Definitionen durchsuchen :
Definition

Stateless (zustandslos)

Mitarbeiter: Mats Borger und Joseph Flanigan

Stateful (zustandsorientiert) und Stateless (zustandslos) sind Eigenschaftswörter, die beschreiben, ob der Zustand eines Computers oder Computerprogramms in der Lage ist, einen oder mehrere vorangegangene Ereignisse in einer gegebenen Interaktionsfolge mit einem Benutzer, einem anderen Computer, Programm, Gerät oder einem anderen externen Element aufzuzeichnen und zu speichern.

Stateful bedeutet, dass der Computer oder das Programm den Zustand der Interaktion verfolgt, in der Regel durch Setzen von Werten in einem dafür vorgesehenen Speicherfeld. Stateless bedeutet, dass es keine Aufzeichnungen über frühere Interaktionen gibt und dass jede Interaktionsanfrage vollständig auf der Grundlage der damit verbundenen Informationen bearbeitet werden muss.

Stateful und Stateless werden aus der Verwendung von State, also dem Zustand, als eine Reihe von Bedingungen zu einem bestimmten Zeitpunkt abgeleitet. (Computer sind im Betrieb grundsätzlich zustandsabhängig, daher werden diese Begriffe im Zusammenhang mit einer bestimmten Gruppe von Interaktionen verwendet, nicht mit der Funktionsweise von Computern im Allgemeinen).

Das Internet Protocol (IP), das grundlegende Protokoll des Internets, ist ein Beispiel für eine zustandslose Interaktion. Jedes Paket ist allein unterwegs, ohne einen Bezug zu irgendeinem anderen Paket.

Wenn man eine bestimmte Seite auf einer Website ansteuert, ist diese Anfrage in einem oder in mehreren Paketen unterwegs, und jedes Paket ist unabhängig von dem anderen, soweit es das Programm des Internet Protocols selbst betrifft. (Der obere Layer des Transmission Control Protocols (TCP) bezieht jedes Paket auf die anderen Pakete, wobei eher interne Paketinformationen als externe Informationen verwendet werden). Als verbindungslos (connectionless) wird auch die Kommunikation bezeichnet, bei der für jede gesendete Nachricht eine Verbindung aufgebaut und beendet wird. IP ist sowohl verbindungslos als auch zustandslos.

Das zum Internet gehörende Hypertext Transfer Protocol (HTTP), ein Applikations-Layer oberhalb von TCP/IP, ist ebenfalls Stateless. Jede Anfrage eines Benutzers zum Öffnen einer Webseite oder Webadresse (URL) führt dazu, dass die angefragten Seiten angezeigt werden, aber ohne dass der Web- oder HTTP-Server diese Anfrage aufzeichnet.

Jede Kommunikation ist diskret und unabhängig davon, welche Kommunikation davor oder danach stattfindet. Um eine zustandsorientierte Kommunikation zu haben, muss ein Website-Entwickler ein spezielles Programm zur Verfügung stellen, das der Server aufrufen kann, um Statusinformationen aufzuzeichnen und abzurufen. Einige Webbrowser stellen in ihren Unterverzeichnissen einen Bereich zur Verfügung, in dem Statusinformationen gespeichert und abgerufen werden können. Der Bereich und die Informationen, die Webbrowser und Serveranwendungen in diesem Bereich ablegen, werden als Cookie bezeichnet.

In formalen Protokollspezifikationen stellt eine Maschine mit begrenztem Status eine abstrakte Beschreibung davon dar, wie ein Stateful-System arbeitet, das die Aktion, die jedem möglichen Zustand folgt, festhält.

Das Internet (einschließlich des World Wide Web) kann man sich auch als ein Stateless-System oder eine Stateless-Maschine vorstellen. Die meisten Computer, menschliche Wesen und Tiere sind dagegen Stateful.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close