Definitionen durchsuchen :
Definition

Virtuelle Verbindung (Virtual Circuit)

Eine virtuelle Verbindung ist eine Verbindung oder ein Pfad zwischen Punkten in einem Netzwerk, die wie ein diskreter, physischer Pfad aussieht. Allerdings handelt es sich dabei um einen gemanagten Pool an Verbindungsressourcen. Daraus werden spezielle Verbindungen je nach Bedarf zugewiesen, um den Anforderungen des Traffics gerecht zu werden.

Fortsetzung des Inhalts unten

Ein PVC (Permanent Virtual Circuit) ist eine virtuelle Verbindung, die dem Anwender dauerhaft zur Verfügung steht. Sie verhält sich genau wie eine dedizierte oder Standleitung, die kontinuierlich für den entsprechenden Nutzer reserviert ist. Ein SVC (Switched Virtual Circuit) ist eine virtuelle Verbindung, die für einen bestimmten Anwender nur während der Dauer einer Sitzung aufgebaut wird. PVC und SVCs haben für Frame-Relay-Netzwerke eine wichtige Funktion.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2020 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close