Definitionen durchsuchen :
Definition

Wake on LAN

Wake on LAN ist eine Technologie, die es einem Netzwerktechniker ermöglicht, einen Computer aus der Ferne einzuschalten oder aus dem Ruhezustand aufzuwecken. Da er oder sie den Computer aus der Ferne zum Aufwachen und zur Durchführung geplanter Wartungsaufgaben veranlasst, spart sich der Techniker die direkte physische Interaktion mit dem Server.

Fortsetzung des Inhalts unten

Für Wake on LAN sendet ein Rechner oder Server, auf dem eine Remote-Netzwerkmanagement-Software (NMS) installiert ist, ein Wake-up-Frame oder -Paket an einen Client-Rechner. Der im Client installierte Wake-on-LAN-Netzwerkadapter empfängt den Wake-up-Frame und schaltet sich ein. Dann startet er die geplanten Aufgaben.

Um Wake on LAN zu nutzen, benötigen Administratoren einen Wake-on-LAN-Netzwerkadapter, ein Wake-on-LAN-fähiges Motherboard und eine Remote-Monitoring- und -Managementsoftware (RMM):

  • Der Wake on LAN-Netzwerkadapter überwacht kontinuierlich das Netzwerk auf der Suche nach Wake-up-Frames. Der Adapter muss über eine konstante Stromquelle verfügen, um hochzufahren. Dies geschieht in der Regel über ein spezielles Netzteil, das kontinuierlich eine bestimmte Menge an Strom liefert. Der Wake-on-LAN-Adapter dekodiert auch den Wake-up-Frame, um festzustellen, ob es sich um ein Wake-up handelt. Um ein Wake-up-Frame zu bestätigen, prüft der Adapter, ob die Media-Access-Control-Adresse (MAC-Adresse) 16 mal ohne Pausen oder Unterbrechungen wiederholt wird.
  • Die Hauptplatine muss einen komplementären Metalloxid-Halbleiter enthalten, der auf die Verwendung der Wake-on-LAN-Technologie ausgelegt ist.
  • Die Remote-Management-Software sendet die Wake-up-Frames. Mit dieser Software kann ein Fachmann die Wake-on-LAN-Technologie auch wieder deaktivieren. Die Remote-Management-Software ermöglicht die Planung von Wartungsaufgaben und weist den Computer an, herunterzufahren oder in den Ruhezustand zu gehen, wenn er fertig ist.

Wake on LAN (Local Area Network) ist ein Teil der Wired-for-Management-Technologie, di IBM und Intel gemeinsam entwickelt haben. Wired for Management soll Netzwerkprofis dabei zu helfen, Zeit und Geld bei automatisierte Aufgaben wie Softwareinstallation und -Upgrades, Backups und Virenscans zu sparen, indem diese Aufgaben automatisiert in einem Zeitfenster ablaufen, in dem die Netzwerkaktivität am geringsten ist. Wake on LAN ist für die Verwendung mit Ethernet- und Token-Ring-Netzwerken vorgesehen.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close