Definitionen durchsuchen :
Definition

WebDAV

Mitarbeiter: Roderic Young

WebDAV (World Wide Web Distributed Authoring and Versioning) ist der IETF-Standard (Internet Engineering Task Force) für gemeinsame Dateinutzung im Web. Es handelt sich dabei um einen Satz an Erweiterungen für HTTP (Hypertext Transfer Protocol), womit sich Dateien gemeinsam bearbeiten und nutzen lassen. Die Nutzer können sich dabei irgendwo im Internet befinden.

Von WebDAV wird erwartet, dass es einen Einfluss auf die Entwicklung virtueller Unternehmen hat. Gruppen können auf neue Weise zusammenarbeiten, auch wenn sie sich nicht am selben Ort befinden. Zum Beispiel könnten virtuelle Organisationen WebDAV-kompatible Tools einsetzen, um Business-Pläne und Software zu entwickeln oder Dokumentationen zu schreiben. Die Arbeitsgruppe WebDAV gehört zur Abteilung Anwendungen des W3C (World Wide Web Consortium). Als Ziel ist angegeben, die HTTP-Erweiterungen so zu definieren, damit verteilte Web-Autorenwerkzeuge kompatibel sind und die Anforderungen der Anwender erfüllt werden. WebDAV soll das vom Web erwartete Potenzial in Sachen Kollaboration erfüllen, indem HTTP Schreib- und Lesezugriffe spendiert werden. Mithilfe von WebDAV können Anwender genauso über das Web zusammenarbeiten, wie sie das von einem Intranet gewohnt sind.

Funktionen von WebDAV:

  • Locking oder Sperren (auch als Steuerung der Gleichzeitigkeit oder Concurrency Control bekannt) verhindert, dass Dateien aus Versehen überschrieben werden.
  • XML-Merkmale womit sich Operationen in Bezug auf Metadaten durchführen lassen. Damit ist sowohl Speichern als auch Empfang gemeint. Auf diese Weise lassen sich Daten organisieren.
  • Das Protokoll DAV ermöglicht Einstellungen, Löschen und Empfang.
  • Mithilfe des Protokolls DASL (DAV Searching and Locating) lassen sich anhand bestimmter Werte Suchen durchführen, um damit Ressourcen im Web zu finden.
  • Manipulationen im Namensraum (Namespace), die das Kopieren und Verschieben von Dateien unterstützen. Möglicherweise werden Sammlungen ähnlich wie bei Dateisystemverzeichnissen erstellt und gelistet.
Diese Definition wurde zuletzt im September 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close