Definitionen durchsuchen :
Definition

Workflow

Ein Workflow ist die Abfolge von Aktivitäten, die zur Erledigung einer Aufgabe notwendig sind.

Jeder Schritt in einem Workflow hat einen bestimmten Schritt vor und einen bestimmten Schritt nach ihm. In einem linearen Workflow wird der erste Schritt normalerweise durch ein äußeres Ereignis ausgelöst. Wenn der Workflow jedoch eine Schleifenstruktur hat, wird der erste Schritt durch den Abschluss des letzten Schritts initiiert.

Flussdiagramme und Prozesslandkarten sind nützliche Hilfsmittel zur Visualisierung der Anzahl und Reihenfolge der Schritte in einem Workflow. Flussdiagramme verwenden einfache geometrische Symbole und Pfeile, um Wenn-Dann-Beziehungen zu definieren. Prozesslandkarten sehen ähnlich aus, aber sie können auch unterstützende Informationen enthalten, zum Beispiel eine Dokumentation der Ressourcen, die jeder Schritt in einem Geschäftsprozess benötigt.

Workflows können mit Software-Tools automatisiert werden, die anhand von Geschäftsregeln entscheiden, wann ein Schritt erfolgreich abgeschlossen ist und der nächste Schritt beginnen kann. Einige Workflow-Management-Software (WMS) Programme können auch abhängige Beziehungen zwischen einzelnen Schritten koordinieren, ein Konzept, das als Workflow-Orchestrierung bekannt ist. Workflow-Dokumentation und Geschäftsprozessmodellierung sind wichtige Aspekte des Geschäftsprozessmanagements (Business Process Management, BPM).

Diese Definition wurde zuletzt im Januar 2021 aktualisiert
ComputerWeekly.de
Close