Definitionen durchsuchen :
Definition

Zachman Framework

Mitarbeiter: Crawford Parrish

Das Zachman Framework ist eine logische Struktur, die eine umfassende Darstellung eines IT-Unternehmens bieten soll. Es ermöglicht mehrere Perspektiven und Kategorisierungen von Business-Artefakten. Der vollständige technische Name ist Zachman Framework for Enterprise Architecture and Information Systems Architecture. Die Idee stammt von John Zachman, der sie 1987 entwickelt hat.

Das Zachman Framework hat Prinzipien älterer Methoden zusammengestellt und verfeinert. Es stellt eine Struktur (oder einen Ordnungsrahmen) bereit, unabhängig von den Werkzeugen und Methoden, die in einem bestimmten IT-Business verwendet werden.

Im Zentrum steht ein Leitfaden, der Vorschläge enthält, welche Aspekte aus welchen Perspektiven Berücksichtigung finden sollten, um dieIT-Architekturerfolgreich einzuführen. Mit Hilfe dieser Modellierung lässt sich sowohl die Dokumentation als auch Planung eines solchen Projekts unterstützen, wenn zum Beispiel nachvollzogen werden soll, welche Entscheidungen welche technischen Umsetzungen nach sich ziehen.

Formal gesehen hat das Framework die Form einer 36-Zellen-Tabelle mit sechs Zeilen (Zielsetzung, Unternehmensmodell, Systemmodell, Technologiemodell, Komponenten und Arbeitssystem) und sechs Spalten (wer, was, wann, wo, warum und wie).

Das Zachman Framework wird von einigen Managern als eine ideale Menge von Regeln für das Management von komplexen und sich entwickelnden IT-Unternehmen gesehen.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close