Definitionen durchsuchen :
Definition

Zeitstempel (Timestamp)

Ein Zeitstempel ist die aktuelle Zeit eines Ereignisses, das von einem Computer aufgezeichnet wird. Durch Mechanismen wie das Network Time Protocol (NTP) hält ein Computer die genaue aktuelle Zeit auf Sekundenbruchteilen fest.

Diese Präzision ermöglicht vernetzten Computern und Anwendungen eine effektive Kommunikation. Der Zeitstempelmechanismus wird für eine große Vielfalt von Synchronisationszwecken verwendet, zum Beispiel zum Zuweisen einer Sequenzreihenfolge für eine Mehrfachereignistransaktion, so dass im Falle eines Fehlers die Transaktion ungültig gemacht werden kann.

Eine andere Möglichkeit, einen Zeitstempel zu verwenden, besteht darin, Zeit in Bezug auf einen bestimmten Startpunkt aufzuzeichnen. In der IP-Telefonie beispielsweise ordnet das Echtzeit-Transportprotokoll (RTP) sequentiellen Zeitstempeln Sprachpakete zu, so dass sie vom Empfänger zwischengespeichert, wieder zusammengesetzt und fehlerfrei zugestellt werden können.

Wenn ein Programm geschrieben wird, stellt der Programmierer normalerweise eine Anwendungsprogrammschnittstelle für einen Zeitstempel bereit, den das Betriebssystem während der Programmausführung bereitstellen kann.

Diese Definition wurde zuletzt im März 2019 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close