Definitionen durchsuchen :
Definition

Zuora

Mitarbeiter: Dan Ring

Zuora bietet Software as a Service (SaaS) für Abrechnungen, E-Commerce und Finanzverwaltung an, die Unternehmen hilft, wiederkehrende Umsätze verwalten.

Das zentrale SaaS-Produkt von Zuora ist Z-Business. Es unterstützt Unternehmen bei der Verwaltung von Kundenabonnements über die gesamte Laufzeit hinweg. Dazu gehören Preisgestaltung, Angebotspakete, Kundenakquisition, Abrechnung, Inkasso und Verlängerung.

Zuora wurde 2007 von den drei ehemaligen WebEx- und Salesforce-ManagernK.V. Rao, Cheng Zou und Tien Tzuo gegründet und übernahm 2015 Frontleaf. Es nutzt deren Technologie in seiner Analysesoftware Z-Insights.

Zuora hilft Unternehmen beim Erstellen von Abonnement-Geschäftsmodellen. Firmen, die bereits Online-Abonnementdienste anbieten, können laut Zuora mit deren Software effizienter arbeiten.

Zuora bietet kein Hauptbuch, somit kann es ein traditionelles ERP-System nicht ersetzen. Zuora lässt sich aber in verschiedene ERP-Produkte integrieren. Bestimmte Daten, zum Beispiel Rechnungen, können von Nutzern direkt an das Hauptbuch zur Buchung übermittelt werden.

Kunden können auch die enthaltene Business-Analytics-Software nutzen, um die Daten ihrer Abonnenten zu analysieren. Diese Analysen zeigen, wie ein Abonnent sein Produkt nutzt und bieten damit Ideen zur Serviceverbesserung oder für Problemlösungen.

Diese Definition wurde zuletzt im April 2018 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close