Definitionen durchsuchen :

Definitionen nach Alphabet

C++ - CLO

  • C++ - C++ ist eine objektorientierte Programmiersprache, die von vielen als die beste Sprache für die Erstellung großer Anwendungen betrachtet wird.
  • C-Level-Positionen (CxO) - C-Level-Positionen (auch C-Suite oder CxO) sind die höchste Führungsebene eines Unternehmens.
  • Cache-Algorithmus - Ein Cache-Algorithmus gibt genaue Anweisungen, welche Daten oder Objekte im Puffer eines Computersystems ausgetauscht werden.
  • Cache-Speicher - In einem Cache werden Informationen zwischengespeichert, auf die der Prozessor sehr häufig oder gerade eben zugreift.
  • Call Tree oder Anfrufbaum - Im Falle eines Problems hilft ein so geannnter Call Tree, alle wichtigen Mitarbeiter auch außerhalb der Geschäftszeiten in Kenntnis zu setzen.
  • Call-Center-Auslastung (Occupancy Rate) - Die Auslastung eines Mitarbeiters im Call Center berechnet sich aus dem Verhältnis von Telefonzeit und Wartezeit auf den nächsten eingehenden Anruf.
  • CALMS - CALMS soll die Grundlage für eine effizientere Zusammenarbeit und eine bessere Qualität der erzeugten Produkte bilden.
  • Capex (Capital Expenditure) - Die Abkürzung Capex steht für Capital Expenditure und bezeichnet einmalige Ausgaben zur Anschaffung geschäftskritischer Infrastruktur wie Gebäude.
  • Captcha - Ein Captcha ist ein Testverfahren, um Menschen von automatisierten Programmen wie Bots unterscheiden zu können.
  • Carbon Usage Effectiveness (CUE) - CUE steht für Carbon Usage Effectiveness (CUE) und ist eine Kennzahl, die die Kohlenstoffdioxid-Emissionen (CO2) eines Rechenzentrums beschreibt.
  • Carbonite - Carbonite ist ein US-Unternehmen aus Boston, das Online-Backup-Dienste anbietet.
  • Cardholder Data Environment (CDE) - Das Cardholder Data Environment (CDE) ist ein speziell für sensible Daten wie Kreditkarteninformationen konzipiertes System.
  • Carrier Ethernet - Carrier Ethernet ist eine Ethernet-Technologie für Datennetzbetreiber, mit der sich Engpässe bei der Datenübertragung umgehen lassen.
  • Carrier-Hotel (Colocation Center) - Ein Carrier-Hotel, auch Colocation Center genannt, stellt Platz und Infrastruktur für optimierte Datenkommunikation, Server oder Storage zur Verfügung.
  • CAS (Channel-associated Signaling) - Channel-associated Signaling (CAS) wird auch als kanalgebundene Zeichengabe bezeichnet und kommt ohne separaten Kanal für Kontrollsignale aus.
  • Cascading Style Sheets (CSS) - Ursprünglich wurden die Ausgabeformate einer Webseite direkt in HTML codiert.
  • Catfish - Eine der Schattenseiten des Internets ist die digitale Hochstapelei.
  • CBT – Changed Block Tracking - VMware virtuelle Maschinen (VM) lassen sich mithilfe von CBT (Changed Block Traking) sichern.
  • CCS (Common Channel Signaling) - Bei CCS oder Signalisierung über zentralen Zeichengabekanal teilen sich Sprach- und Datenkanäle einen separaten Kanal für die Kontrollsignale.
  • CD-Brenner - CD-Brenner oder auch CD-Recorder sind Geräte, die unterschiedliche CD-Medien mit Daten beschreiben.
  • CD-R (Compact Disc, Recordable) - CD-R steht für Compact Discs, die eine einmalige Aufzeichnung (Write Once, Read Many, WORM) von Daten auf Medien im CD-Format erlauben (Recordable).
  • CD-ROM - Eine CD-ROM ist ein optisches Speichermedium von circa 12 cm Durchmesser, das verschiedene Inhalte speichern und wiedergeben kann, beispielsweise Musik oder Texte.
  • CD-RW (Compact Disc, Rewriteable) - Die CD-RW (Abkürzung für Compact Disc, Rewriteable) ist ein Format der Compact Disc (CD), das wiederholtes Beschreiben des Mediums erlaubt.
  • CDMA (Code-Division Multiple Access) - CDMA (Code-Division Multiple Access) ist eine Technologie, mit der sich für optimale Auslastung mehrere Signale über einen Kanal übertragen lassen.
  • CDPD (Cellular Digital Packet Data) - CDPD ist eine Spezifikation aus den 1990er Jahren für drahtlose Internetverbindungen und erlaubte eine Bandbreite von bis zu 19,2 Kbps.
  • Ceph - Mit der Open-Source-Software Ceph können Sie hochskalierbares Storage realisieren.
  • Certified Information Security Manager (CISM) - Das CISM-Examen (Certified Information Security Manager) richtet sich an erfahrene Fachkräfte im Bereich IT-Sicherheit.
  • Certified Information Systems Auditor (CISA) - Ein CISA kümmert sich in Unternehmen darum, dass die IT-Systeme überwacht, geschützt und sicher verwaltet werden.
  • Certified Secure Software Lifecycle Professional (CSSLP) - Das CSSLP-Zertifikat wird im Bereich Application Security vergeben.
  • Chaos Monkey - Chaos Monkey ist ein Software-Tool, das von Netflix-Ingenieuren entwickelt wurde, um die Ausfallsicherheit und Wiederherstellbarkeit ihrer Amazon Web Services (AWS) zu testen.
  • CHAP (Challenge-Handshake Authentication Protocol) - CHAP ist ein Authentifizierungsverfahren für PPP-Verbindungen und bietet mehr Sicherheit als der Vorgänger PAP (Password Authentication Procedure).
  • Charge-Coupled Device (CCD) - Ein Charge-Coupled Device (CCD) definiert für jede Farbnuance eine spezifische Ladungsintensität.
  • Chief Data Officer (CDO) - Ein Chief Data Officer (CDO) kümmert sich in Unternehmen in der Regel um die Bereiche Data Governance und Big Data.
  • Chief Executive Officer (CEO) - Der Chief Executive Officer, kurz CEO, nimmt in einer Organisation die höchste Position ein und verantwortet Unternehmensstrategie und -ausrichtung.
  • Chief Financial Officer (CFO) - Der Chief Financial Officer hat große Bedeutung in einem Unternehmen.
  • Chief Information Officer (CIO) - CIOs gibt es seit 60 Jahren.
  • Chief Information Security Officer (CISO) - Als Teil der Geschäftsführung verantwortet der Chief Information Security Officer (CISO) die Abstimmung von Sicherheitsmaßnahmen mit der Firmen-IT.
  • Chief Operating Officer (COO) - Bei vielen Unternehmen ist die Position des COOs das Sprungbrett auf die oberste Position.
  • Chief Procurement Officer (CPO) - Der Chief Procurement Officer (CPO) ist eine Führungskraft in einer Firma, die für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen verantwortlich ist.
  • Chief Risk Officer (CRO) - Der Chief Risk Officer (CRO) ist ein Mitglied der Firmenleitung, der die Risiken eines Unternehmens identifiziert, analysiert, bewertet und mindert.
  • Chief Security Officer (CSO) - Der Chief Security Officer (CSO) kümmert sich nicht nur um die IT-Security im Unternehmen, sondern auch um die entsprechende Schulung der Mitarbeiter.
  • Chrome Remote Desktop - Chrome Remote Desktop ist eine Browser-Erweiterung für Google Chrome, mit der sich der Remote-Zugriff auf entfernte Computer realisieren lässt.
  • Chromebook - Chromebooks sind im Funktionsumfang abgespeckte Laptops mit dem Google-Betriebssystem Chrome OS.
  • Churn (Fluktuation, Abwanderung) - Mit Churn, Fluktuation oder Abwanderung haben es Service-Provider häufig zu tun, wenn Kunden wegen besserem Service zur Konkurrenz wechseln.
  • CICS (Customer Information Control System) - CICS stammt von IBM und ist eine OLTP-Anwendung.
  • Cinder (OpenStack Block Storage) - Hinter dem Code-Namen Cinder verbirgt sich ein Open-Source-Projekt für die Entwicklung von OpenStack Block Storage der Cloud-Computing-Plattform.
  • Cipher - Als Cipher wird in der Regel jegliche Methode bezeichnet, mit der man einen Text verschlüsseln kann.
  • Cipher Block Chaining (CBC) - Beim CBC oder Cipher Block Chaining wird jeder Block in Abhängigkeit vom vorangegangenen Block verschlüsselt.
  • CISC (Complex Instruction Set Computing) - Früher wurden CPUs in RISC- und CISC-Designs unterschieden.
  • Cisco Borderless Networks - Cisco entwickelte Borderless Networks, um den steigenden Anforderungen an die Netzwerk-Performance durch neue Dienste und Geräte gerecht zu werden.
  • Cisco Certified Network Professional (CCNP) - Cisco Certified Professional (CCNP) ist eine fortgeschrittene Zertifizierung, die sich speziell an Netzwerk- und System-Administratoren richtet.
  • Cisco Discovery Protocol - In jedem Cisco-Gerät ist Cisco Discovery Protocol aktiv.
  • Cisco HyperFlex - Cisco HyperFlex ist der Produktname für hyperkonvergente Infrastrukturlösungen von Cisco.
  • CISSP (Certified Information Systems Security Professional) - CISSP (Certified Information Systems Security Professional) steht für Qualität und daher ist es nicht einfach, das Zertifikat zu erhalten.
  • Citrix AppDisk - Citrix AppDisk ist ein Tool zum App-Layering und stellt virtuelle Anwendungen zur Verfügung, die nicht dem Goden Image hinzugefügt werden müssen.
  • Citrix AppDNA - Ähnlich wie das Microsoft App Compatibility Tool untersucht Citrix AppDNA Applikationen auf mögliche Kompatibilitätsprobleme mit virtuellen Desktops.
  • Citrix Cloud - Citrix Cloud ermöglicht die Verwaltung von Citrix-Anwendungen.
  • Citrix DesktopPlayer - Citrix DesktopPlayer ist ein Typ-2-Hypervisor, mit dem sich virtuelle Windows-Desktops auf Windows- oder MacOS-Systemen bereitstellen lassen.
  • Citrix Director - Citrix Director ist ein Monitoring- und Management-Tool für XenDesktop und XenApp.
  • Citrix FlexCast - Citrix FlexCast zielt darauf ab, Nutzern virtueller Desktops die bestmögliche Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen.
  • Citrix HDX - Citrix-HDX-Technologie ist eine Funktion für effizientere Desktop-Darstellung auf Remotedesktop-Umgebungen und VDI-Umgebungen.
  • Citrix HDX 3D Pro - Citrix HDX 3D Pro ist Teil des Remote-Protokolls Citrix HDX und dient der Hardwarebeschleunigung virtueller Applikationen durch GPU-Virtualisierung.
  • Citrix Machine Creation Services (Citrix MCS) - Die Citrix Machine Creation Services (MCS) dienen in Citrix-Umgebungen dem Management virtueller Desktops.
  • Citrix Provisioning Services (Citrix PVS) - Die Citrix Provisioning Services helfen in virtuellen Desktop-Umgebungen bei der Patch-Verwaltung.
  • Citrix Receiver - Citrix Receiver ist eine Ansammlung von Produkten, mit denen sich Clients zu Desktop-Vritualisierungs-Services aus dem Hause Citrix verbinden können.
  • Citrix Secure Browser - Citrix Secure Browser ist eine von Citrix über die Cloud oder XenApp zur Verfügung gestellte Möglichkeit, Web- und SaaS-Anwendungen bereitzustellen.
  • Citrix StoreFront - Citrix StoreFront ist ein Enterprise App Store und dient als zentrale Oberfläche für Anwendungen, die per XenDesktop und XenApp bereitgestellt werden.
  • Citrix User Profile Management - Citrix User Profile Management ist ein Citrix-Tool für XenDesktop/XenApp zur Verwaltung von Nutzerprofilen in VDI-Umgebungen.
  • Citrix VDI-in-a-Box - Citrix VDI-in-a-Box ist eine Desktop-Virtualisierungssoftware für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) und wird nur auf einem Server installiert.
  • Citrix Workspace Suite - Die Citrix Workspace Suite bündelt XenDesktop, XenApp, XenMobile, ShareFile und NetScaler und stellt damit eine umfassende Desktop-Umgebung bereit.
  • Citrix WorkspacePod - Citrix WorkspacePod bezeichnet eine konvergente Infrastrukturlösung von Citrix, die sich mit XenApp und XenDesktop speziell an VDI-Umgebungen richtet.
  • Citrix X1 Maus - Die Citrix X1 Maus ist eine Bluetooth-Maus und funktioniert auch mit iPads.
  • Citrix XenApp - Die Software Citrix XenApp ermöglicht seinen Nutzern mit Hilfe des Citrix-Protokolls HDX vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.
  • Citrix XenDesktop - Citrix XenDesktop ist eine Virtualisierungslösung für mittelständische Unternehmen.
  • Citrix XenMobile - Citrix XenMobile ist eine Enterprise Mobile Management-Software, die Funktionen für Mobile Device Management und Mobile Application Management bietet.
  • Citrix XenServer - Citrix XenServer basiert auf dem Xen-Projekt und ist das Hypervisor-Produkt von Citrix.
  • Classless Inter-Domain Routing (CIDR) - Mit CIDR lassen sich die verfügbaren IPv4-Adressen deutlich flexibler vergeben und an Endpunkte verteilen.
  • Clean Desk Policy (CDP) - Eine Clean Desk Policy (CDP) zwingt die Mitarbeiter dazu, ihren Schreibtisch am Ende das Tages immer aufzuräumen.
  • Client - Ein Client ist die Komponente in einem Client-Server-Modell, die Anfragen an einen Server richtet.
  • Client Access Server (CAS) - Der Client Access Server (CAS) ist eine Serverrolle, die alle Client-Verbindungen zu Microsoft Exchange Server 2010 und Exchange Server 2013 verwaltet.
  • Client-Hypervisor - Ein Client-Hypervisor wird auf Endgeräten wie Laptops oder PCs ausgeführt und kann dort mehrere Betriebssysteme als virtuelle Maschinen bereitstellen.
  • Client-Server - Das Client-Server-Modell kommt in fast jedem Computernetzwerk zum Einsatz und ermöglicht es, Dienste von entfernten Rechnern/Programmen zu empfangen.
  • Clos-Netzwerk - Durch ein Clos-Netzwerk lässt sich die Anzahl der notwendigen Ports in einer verbundenen Netzwerkstruktur reduzieren.
  • Cloud Access Security Broker (CASB) - Cloud Access Security Broker (CASB) sichern die Kommunikation zwischen der Infrastruktur vor Ort und Anwendungen in der Cloud.
  • Cloud Analytics - Cloud Analytics ist ein Service-Modell, bei dem Datenanalysen in einer Public oder Private Cloud bereitgestellt und nutzungsabhängig abgerechnet werden.
  • Cloud Bursting - Cloud Bursting beschreibt die bedarfsgerechte Inanspruchnahme von Public-Cloud-Ressourcen, wenn die IT-Kapazitäten lokaler Data Center erschöpft sind.
  • Cloud Computing - IaaS (Infrastructure-as-a-Service), PaaS (Platform-as-a-Service) und SaaS (Softwware-as-a-Service) sind alles Formen von Cloud Computing.
  • Cloud Controls Matrix - Die Cloud Controls Matrix (CCM) ist ein Katalog von Sicherheitsmaßnahmen für Cloud-Provider und steht kostenlos zum Download bereit.
  • Cloud Cruiser - Cloud Cruiser hilft, die Kosten heterogener Cloud-Implementierungen zu beherrschen.
  • Cloud Data Management Interface - Der Begriff CDMI ist ein Branchenstandard und beschreibt ein Interface, mit dem Anwendungen Datenelemente in einer Cloud verwalten können.
  • Cloud Data Management Interface (CDMI) - Das Cloud Data Management Interface (CDMI) soll einen Schnittstellenstandard für Datenbewegungen in und aus Cloud-Umgebungen bieten.
  • Cloud Drive Storage - Das Prinzip des Cloud Drive Storage erleichtert den Zugriff auf Speicherkapazitäten, die von einem Cloud-Storage-Dienste bereitgestellt werden.
  • Cloud Engineer - Ein Cloud Engineer kümmert sich um unterschiedliche Aufgaben rund ums Cloud Computing und kann sowohl Entwickler, wie auch Cloud-Architekt oder Sicherheitsverantwortlicher sein.
  • Cloud ERP - Cloud ERP ist ein Ansatz des Enterprise Resource Planning, der auf der Nutzung von Cloud-Services beruht und Firmen flexibler unterstützen soll.
  • Cloud File Storage - Cloud File Storage (CFS) ist neben dem Cloud Block Storage (CBS) einer von zwei Haupttypen von Storage-Services aus dem Internet.
  • Cloud Foundry - Cloud Foundry ist ein Open Source Platform as a Service (PaaS), mit der Entwickler Anwendungen generieren, bereitstellen, ausführen und skalieren können.
  • Cloud in a Box - Eine betriebsfertig vorkonfigurierte Private Cloud inklusive Self-Service-IT und Automatisierung wird oft auch als Cloud in a Box bezeichnet.
  • Cloud Network Attached Storage (Cloud NAS) - Ein Cloud NAS bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre Daten auf einen Speicher via Internet in ähnlicher Weise wie auf einem lokalen NAS abzuspeichern.
  • Cloud Security Alliance (CSA) - Die Cloud Security Alliance (CSA) ist eine Non-Profit-Organisation, die sich mit der Sicherheit von Cloud-Computing beschäftigt.
  • Cloud Seeding - Beim Cloud Seeding erfolgt das initiale Backup mittels Festplatte oder Appliance, erst danach wird via Internet in den Cloud-Speicher gesichert.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close