Definitionen durchsuchen :

Agile, Scrum, XP

Auf dieser Seite erscheinen Definitionen und Begriffserklärungen zu agiler Softwareentwicklung, einschließlich Definitionen zu Scrum und Extreme Programming (XP).

AGI - V-M

  • Agile Software Development - Agile Software Development beschreibt verschiedene Methoden und Prozesse für eine flexible und effiziente Softwareentwicklung, die auf Teams und schnelle Projetzyklen fokussiert.
  • Code - Das Wort Code ist schon alt.
  • Compiler (Kompiler) - Ein Compiler (Kompiler) ist ein bestimmtes Computerprogramm, dass Quellcodes einer bestimmten Sprache in eine Maschinensprache oder Code umwandelt.
  • Git - Git ist ein verteiltes Code-Management- und Versionsverwaltungssystem.
  • IBM MobileFirst Platform Foundation - IBM bietet mit MobileFirst Platform Foundation eine Plattform für die App-Entwicklung an, die neben üblichen Entwicklungs-Tools auch Runtime-Unterstützung bietet.
  • Informationssilo - Ein Informationssilo liegt dann vor, wenn Informationen zwischen Unternehmensbereichen nur unzureichend ausgetauscht werden, weil die Technik oder die Mentalität dies verhindern.
  • Inkrementelles Ship Left Testing - Inkrementelles Ship Left Testing zerlegt komplexe Entwicklungen für Softwaretests in kleinere Teile, so dass diese in aufeinander aufbauenden Segmenten getestet werden können.
  • Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) - Eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) ist eine Software-Suite, welche die grundlegenden Entwicklerwerkzeuge in einer Anwendung vereint.
  • Mobile Application Development Platform (MADP) - Als Mobile Application Development Platform (MADP) bezeichnet man eine Anwendung, mit der sich Mobile Apps entwickeln, testen und implementieren lassen.
  • Nativer Code (Native Code) - Nativer Code ist Softwarecode, der kompiliert wird, um mit einem bestimmten Prozessor (zum Beispiel Intel x86-Prozessorten) ausgeführt zu werden.
  • NoOps - Mit DevOps überlappen sich die Aufgaben der Softwareentwickler und Admins.
  • Proof of Concept - Der Proof of Concept oder Proof of Principle ist ein Machbarkeitsnachweis zu Beginn der Produktentwicklung.
  • Pseudocode - Pseudocode ist eine detaillierte, lesbare Beschreibung dessen, was ein Programm oder Algorithmus machen soll und wird in einer formalen Sprache ausgedrückt.
  • Qualitätssicherung (QS) - Die Qualitätssicherung soll das Kundenvertrauen sowie die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens erhöhen und gleichzeitig Arbeitsprozesse und die Effizienz verbessern.
  • Schleife (Loop) - Eine Schleife (Loop) wiederholt in der Programmierung einer Anwendung eine Anweisung, solange die Schleifenbedingung als Laufbedingung gültig bleibt.
  • Scrum - Scrum ist ein Modell in der agilen Softwareentwicklung, bei dem Teams intensiv und vernetzt durch regelmäßige Treffen und genaue Dokumentation an einem Projekt arbeiten.
  • Scrum Master - Scrum ist eine vom Rugby-Spiel abgeleitete Methode, mit der sich Entwicklungsteams zielgerichtet managen lassen.
  • Ship Left Testing - Ship Left Testing ist ein Ansatz zur Beschleunigung von Softwaretests, indem der Testprozess an einen früheren Punkt im Entwicklungszyklus verschoben wird.
  • Syntax - Die Syntax gibt die Grammatik, Struktur oder Reihenfolge der Elemente in einer sprachlichen Aussage an und definiert die Regeln für wohlgeformte Sätze.
  • V-Modell - Das einst in Deutschland entwickelte V-Modell hat sich weltweit zu einem Standard für viele Produkt- und Softwareentwicklungen durchgesetzt.

ComputerWeekly.de

Close