Definitionen durchsuchen :

Backup und Recovery

Dieses Glossar erläutert Fachbegriffe zum Thema Backup und Recovery. Dies beinhaltet die Wiederherstellung nach Datenverlust und die Datensicherung.

VM- - „TÜ

  • VM-Snapshot - Mit einem VM-Snapshot lässt sich der Zustand einer virtuellen Maschine zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellen.
  • VMware VADP (VMware vStorage API for Data Protection) - VMware VADP (VMware vStorage API for Data Protection) ist eine vStorage-Schnittstelle und der Nachfolger von VMware Consolidated Backup (VCB).
  • VMware Virtual Volumes (VVOLs) - VVOLs hat VMware mit vSphere 6 eingeführt.
  • VMware vSphere Replication - VMware vSphere Replication automatisiert das Umschalten auf eine Ersatz-Site.
  • VMware-Backup - Virtuelle Maschinen unter VMware lassen sich mit speziellen Backup-Produkten ressourcenschonend sichern.
  • Voll-Backup (Vollsicherung, Full Backup) - Ein Voll-Backup beschreibt das Kopieren und Speichern aller kritischen Daten, die ein Unternehmen vor Verlust, Löschung, oder Beschädigung schützen will und ist die Recovery-Basis.
  • Volume (Storage Volume) - Ein Storage Volume ist eine Einheit eines Speichers, womit dieser unterteilt werden kann.
  • Von-Neumann-Flaschenhals - In der Von-Neumann-Architektur gibt es einen inhärenten Flaschenhals, der überwunden werden muss.
  • VSS-basiertes Backup - Unter Windows-Betriebssystemen lassen sich mit VSS im laufenden Betrieb Snapshots zur Datensicherung erstellen.
  • vStorage Application Programming Interface - vStorage API ist eine Programmschnittstelle, mit der Drittanbieter Sicherungs- und Verwaltungslösungen für VMware-Produkte erstellen können.
  • Warmer Standort (Warm Site) - Ein warmer Standort ist ein Disaster-Recovery-Standort, der bei einem Störfall am primären Rechenzentrum eigesetzt wird.
  • Wechseldatenträger - Wechseldatenträger sind Datenträger, die an einen Computer im Betrieb angeschlossen und von diesem entfernt werden können.
  • WORM (Write Once Read Many) - WORM ist eine Datensicherungsmethode, mit der digitale Informationen unveränderbar gespeichert und beliebig oft gelesen werden können.
  • Write Back - Beim Write Back werden Datenänderungen erst nur in den Cache geschrieben, was die Schreibleistung optimiert.
  • Write Through - Write Through ist eine spezifische Speichermethode, bei der Daten im Cache und Hauptspeicher abgelegt werden, was die Datensicherheit bei möglichen Störungen erhöht.
  • XFS-Dateisystem - XFS ist ein Dateisystem, das von SGI für Workstations und Server entwickelt wurde.
  • Zentralisierte Backups - Ein zentrales Backup kann eine Vereinfach bei der Verwaltung der Backups bedeuten, andererseits steigt der Zeitaufwand für eine Datensicherung.
  • Zusätzliches oder sekundäres Storage - Synonyme für zusätzliches Storage sind externes Storage oder sekundäres Storage.
  • Änderungskontrolle – Change Control - Will ein Kunden Änderungen an einer Software haben, setzt man auf die systematische Herangehensweise Change Control oder Änderungskontrolle.
  • „Türme von Hanoi“-Backups - „Türme von Hanoi“ beschreibt eine Backup-Strategie, die auf den französischen Mathematiker Edouard Lucas zurückgeht.
ComputerWeekly.de
Close