Definitionen durchsuchen :

Betriebssysteme

Auf dieser Seite erscheinen Definitionen zu Betriebssystemen, einschließlich Open-Source- und proprietären Betriebssystemen, sowie Erklärungen zu Systemprogrammen, Boot-Mechanismen, Kernel, Kommandozeileninterpretern, DLL-Bibliotheken und Treibern.

CLU - SYS

  • Cluster Labs Pacemaker - Mit Hilfe des Open-Source-Tools Cluster Labs Pacemaker können Administratoren Hochverfügbarkeitskonfigurationen für Linux-Umgebungen erstellen.
  • Deadlock (Verklemmung) - Bei einem Deadlock (Systemblockade) fordert ein Programm Ressourcen an, die von einem anderen belegt werden und umgekehrt.
  • Disruptive Technologie - Disruptive Technologien stellen ganze Branchen auf den Kopf.
  • Firmware - Firmware läuft auf so gut wie jedem elektronischen Gerät und steuert die Funktionen, Ähnlich wie bei Betriebssystemen sind häufig Updates erforderlich, um Fehler zu beheben.
  • GNU Linux - GNU steht für GNU´s not Unix, stellt aber ein Unix-ähnliches Betriebssystem zur Verfügung.
  • GNU-Projekt - Das GNU-Projekt ist eine 1983 ins Leben gerufene Initiative, deren Ziel die Schaffung freier Software ist.
  • Grafische Benutzeroberfläche (Graphic User Interface, GUI) - Eine grafische Benutzeroberfläche ist die grafische Schnittstelle zwischen Benutzer und Computer, statt einer text- und tastaturorientiert Schnittstelle.
  • GRUB (Grand Unified Bootloader) - GRUB (Grand Unified Bootloader) wird beispielsweise beim Start von Linux-Systemen eingesetzt.
  • Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) - Eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) ist eine Software-Suite, welche die grundlegenden Entwicklerwerkzeuge in einer Anwendung vereint.
  • Linux-Distribution - Linux-Distributionen sind Linux-Versionen, die als Paket mit zusätzlichen Komponenten ausgeliefert werden und nicht kompiliert werden müssen.
  • Mehrprogrammbetrieb (Multiprogramming) - Computer greifen zum so genannten Mehrprogrammbetrieb, wenn sie nur über einen einzelnen Prozessor verfügen, der mehrere Programme nur eines nach dem anderen ausführen kann.
  • Open Source - Open Source bezeichnet man als frei verfügbare Software mit offenem Quell-Code.
  • Software - Software ist der frei programmierbare Teil eines Computers.
  • Systemsoftware - Systemsoftware ist die unterste Ebene in der Hierarchie von Computer-Programmen, denn sie kommuniziert direkt mit den einzelnen Hardwarekomponenten.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close