Definitionen durchsuchen :

Grundlagen

Hier finden Sie Begriffe im Zusammenhang mit Computer-Grundlagen, einschließlich Computer-Hardware-Definitionen und Erklärungen zu Software, Betriebssystemen, Peripheriegeräten und Fehlerbehebung.

ABS - MAT

  • Abstraktion - Das Wort Abstraktion entstammt dem Lateinischen und ist eine Methode, bei der durch das Entfernen von Merkmalen nur wesentliche Eigenschaften erhalten bleiben.
  • Agnostisch - In der IT bedeutet agnostisch, dass etwas unter wechselnden Bedingungen funktioniert.
  • Akronym - Ein Akronym ist eine Folge von Buchstaben, die wiederum ein Kurzwort bildet.
  • Aktionsplan - Ein Aktionsplan kann als Entwurf für das Projekt-Management dienen und wichtige Schritte zum erreichen eines Zieles umfassen, ebenso welche Ressourcen benötigt werden.
  • Aktor (Aktuator) - Ein Aktor ist ein Bauteil, dass elektrische Signale in mechanische Bewegung umwandelt oder physikalische Gegebenheiten verändert, wie zum Beispiel Wärme in Bewegung umsetzt.
  • Algorithmus - Ein Algorithmus ist ein Verfahren oder eine Formel zur Lösung eines mathematisch darstellbaren Problems, basierend auf einer Abfolge festgelegter Aktionen.
  • Alphanumerische Zeichen - Der bekannteste alphanumerische Zeichensatz ist das lateinische Alphabet mit 26 Buchstaben (A-Z) und zehn Ziffern (0-9).
  • Ampere - Ampere gibt an, wie viele Elektronen in einer Sekunde durch einen elektrischen Leiter fließen.
  • Anwendungsfalldiagramm - Use-Case-Diagramme verschaffen einen ersten Überblick darüber, was eine zu entwickelnde Software leisten soll.
  • ASCII (American Standard Code for Information Interchange) - ASCII steht für American Standard Code for Information Interchange und ist ein Zeichensatz für die elektronische Kommunikation.
  • Atomare Masseneinheit (u, veraltet amu) - Die atomare Masseneinheit (u, früher amu) ist 1/12 der Masse eines Kohlenstoff-12-Atoms (C-12).
  • Auslagerungsdatei - Eine Auslagerungsdatei stellt dem Betriebssystem eines Computers weitere Speicherressourcen auf einem Datenträger zur Verfügung und erweitert so den Arbeitsspeicher.
  • Bestärkendes Lernen (Reinforcement Learning) - Bestärkendes Lernen (Reinforcement Learning) ist eine Methode des maschinellen Lernens, bei der ein Agent selbstständig eine Strategie durch Belohnungen erlernt.
  • Bildkompression (Image Compression) - Bildkompression (Image Compression) reduziert die gespeicherte Größe von graphischen Dateien, ohne dass dabei die Qualität inakzeptabel verringert wird.
  • Binär - Das binäre Zahlensystem umfasst nur die Ziffern 1 und 0.
  • Binärdatei - Anders als normale Textdateien enthalten Binärdateien Daten, die von einem Programm oder einem Prozessor interpretiert und ausgeführt werden können.
  • Bioinspirierte Datenverarbeitung - Bioinspirierte Datenverarbeitung ist eine Forschungsmethode, die Probleme mit Unterstützung von Computermodellen lösen möchte, die auf den Prinzipien der Biologie basieren.
  • Bionik (Biomimikry oder Biomimetik) - Bionik, auch Biomimikry, Biomimetik oder Biomimese genannt, beschäftigt sich mit Prozessen, Substanzen, Geräten oder Systeme, welche die Natur imitieren.
  • Bit (Binary Digit) - Das Wort Bit setzt sich aus Binary Digit zusammen und definiert die kleinste Dateneinheit in einem Computer und beschreibt den Wert Eins oder Null.
  • Bitmap - Anders als Vektorbilder basieren Bitmaps auf Rastern, die sich relativ schwer in andere Formate umwandeln lassen.
  • Boolesche Algebra - Boolsche Operatoren und Logik sind aus der Computer-Welt nicht wegzudenken.
  • Bootsektor - Ein Bootsektor ist ein zugewiesener Abschnitt eines Laufwerks, der die Dateien enthält, die zum Starten des Betriebssystems und anderer bootfähiger Programme erforderlich sind.
  • Busnetzwerk - Ein Busnetzwerk nutzt ein Kabel, an dem alle Geräte parallel angeschlossen sind.
  • Compiler (Kompiler) - Ein Compiler (Kompiler) ist ein bestimmtes Computerprogramm, dass Quellcodes einer bestimmten Sprache in eine Maschinensprache oder Code umwandelt.
  • Computer Emergency Readiness Team (CERT) - Ein Computer Emergency Readiness Team (CERT) besteht aus Security-Spezialisten, die Bürgern, Unternehmen und Behörden bei IT-Vorfällen helfen und sie über Gefahren informieren.
  • Convolutional Neural Network (CNN) - Ein Convolutional Neural Network ist ein künstliches neuronales Netz.
  • CRC (Cyclic Redundancy Check, Zyklische Redundanzprüfung) - Mit zyklischer Redundanzprüfung (Cyclic Redundancy Check, CRC) werden Fehler bei der Datenübertragung erkannt.
  • Daisy Chain - Eine Daisy-Chain ist eine Verbindung von Computer- und Peripheriegeräten oder Netzwerkknoten in Reihe.
  • Data Source Name (DSN) - In einer DSN sind Informationen über die Datenstruktur sowie Name, Verzeichnis, Treiber der Datenbank und je nach DSN-Typ auch ID und Passwort des Users enthalten.
  • Daten - Diese Definition erklärt die Bedeutung von Daten,das heißtvon Informationen, die in eine Form übersetzt wurden, die eine effiziente Bewegung oder Verarbeitung unterstützt.
  • Datensatz - In der heutigen IT begegnet man immer wieder dem Begriff Datensatz.
  • Deadlock (Verklemmung) - Bei einem Deadlock (Systemblockade) fordert ein Programm Ressourcen an, die von einem anderen belegt werden und umgekehrt.
  • Decision Model and Notation (DMN) - Decision Model and Notation (DMN) ist ein offizieller Notationsstandard für Entscheidungsregeln in Geschäftsprozessen, der von der Object Management Group (OMG) definiert wurde.
  • Deconvolutional Neural Network (DNN) - Ein Deconvolutional Neural Network (DNN) ist ein Convolutional Neural Network (CNN), das in umgekehrter Richtung funktioniert.
  • Deduktion - Die Deduktion oder deduktives Denken ist in der Philosophie und in der Logik ein Prozess, bei dem eine Schlussfolgerung auf mehreren Prämissen basiert.
  • Deep Learning - Deep Learning ist ein Machine-Learning-Verfahren, das menschliches Lernen imitiert und sich dabei an der Funktionsweise des menschlichen Gehirns orientiert.
  • Default - Default steht für alle Standardeinstellungen und -vorgaben, die eine Software zum Beispiel verwendet, wenn vom Nutzer noch keine Änderungen daran vorgenommen wurden.
  • Dezimal - Mit dem Begriff dezimal ist das Basis-10-Nummernsystem gemeint.
  • Digital - Digital bezeichnet ein Verfahren, das Daten in zwei Zuständen erzeugt und verarbeitet: positiv und nicht-positiv.
  • Digital Twin (Digitaler Zwilling, Digitaler Doppelgänger) - Beim Produktdesign, im Internet der Dinge sowie bei Produktsimulationen und -optimierungen kommen sogenannte digitale Doppelgänger, digitale Zwillinge oder digital Twins zum Einsatz.
  • Digitale Transformation - Die digitale Transformation bezieht sich auf Veränderungen bei Produkten, Prozessen und Geschäftsmodellen, die durch die Einführung digitaler Technologien vorangetrieben werden.
  • Distributed Computing - Immer häufiger ist in der modernen IT der Begriff Distributed Computing anzutreffen.
  • Dualkodierte Dezimalziffern (BCD-Code) - Dualkodierte Dezimalziffern zeigen einzelne Ziffern als jeweils vier Bit.
  • EBCDIC (Extended Binary Coded Decimal Interchange Code) - Das Akronym EBDIC steht für Extended Binary Coded Decimal Interchange Code.
  • Echtzeituhr (Real Time Clock, RTC) - Jeder PC ist mit einer Echtzeituhr ausgestattet, die ihm beim Starten die Uhrzeit und das Datum mitteilt.
  • Elektrische Spannung - Die elektrische Spannung in Volt gibt den Ladungsunterschied zwischen zwei Messpunkten an.
  • Element - In der Mengenlehre, der Physik und der Chemie wird der Begriff Element verwendet.
  • Endanwender (Endbenutzer) - Ein Endanwender ist die Person, die eine Hard- oder Software persönlich einsetzt.
  • Entity-Relationship-Diagramm (ERD) - Bevor eine Datenbank implementiert werde kann, müssen alle zugehörigen Entitäten mit ihren Beziehungen definiert werde.
  • Entität - Entität ist in der IT-Welt ein oft benutzter Begriff.
  • Entropie - Je höher die Entropie bei einer Datenübertragung ist, desto mehr Fehler treten auf.
  • Entscheidungsbaum - Entscheidungsbäume sind nützlich, wenn eine schwierige Entscheidung getroffen werden muss.
  • Erlang - Erlang ist eine Einheit, die Verkehrsbelastung bei Netzwerkleitungen widerspiegelt.
  • Erweiterte Intelligenz (Augmented Intelligence) - Augmented Intelligence ist ein Ansatz beziehungsweise eine Kennzeichnung der künstlichen Intelligenz, der sich auf die unterstützende Rolle der KI konzentriert.
  • Extract, Load, Transform (ELT) - Extract, Load, Transform (ELT) ist ein Datenverarbeitungsprozess, bei dem Rohdaten von einem Quell- auf einen Zielserver eines Data Warehouses übertragen werden.
  • Extrapolation und Interpolation - Bei gegebenen Datenreihen lassen sich fehlende oder unbekannte Werte durch Extrapolation oder Interpolation schätzen.
  • Fibonacci-Folge - Nach dem italienischen Mathematiker Fibonacci wurden bestimmte Sequenzen benannt, die in der Natur häufig zu finden sind.
  • FIFO (First in – First out) - Das FIFO- sowie das LIFO-Verfahren unterscheiden sich fundamental bei der Bearbeitung von Warteschlagen.
  • Firmware - Firmware läuft auf so gut wie jedem elektronischen Gerät und steuert die Funktionen, Ähnlich wie bei Betriebssystemen sind häufig Updates erforderlich, um Fehler zu beheben.
  • Flat File - Flat Files sind nicht sonderlich bekannt.
  • Flächendichte - Flächendichte ist ein Maß aus dem Storage-Bereich mit dem die Anzahl der Daten auf einer begrenzten physischen Raumeinheit eines Speichermediums gemessen wird.
  • Fuzzy Logic - Fuzzy Logic ist der Wegbereiter für moderne IT-Anwendungen.
  • Garbage In, Garbage Out (GIGO) - Garbage In, Garbage Out ist ein Prinzip in der Informatik, das sinngemäß besagt, dass die Qualität der Ausgabe durch die Qualität der Eingabe bestimmt wird.
  • Generative Adversarial Network (GAN) - Ein Generative Adversarial Network (GAN) ist ein Machine-Learning-Modell, bei dem zwei neuronale Netzwerke konkurrieren, um Vorhersagen genauer zu machen.
  • Geschäftsmodell - Business Model - Ein Geschäftsmodell ist der konzeptionelle Aufbau, der die Lebensfähigkeit eines Unternehmens beschreibt, einschließlich seines Zwecks, seiner Ziele und der laufenden Pläne.
  • Geschäftsplan (Business Plan) - Ein Geschäftsplan beschreibt die Machbarkeit entweder eines komplett neuen Unternehmens oder neuer Geschäftsbereiche.
  • Geschäftsquartal - Ein Geschäftsquartal umfasst einen Dreimonatszeitraum, der Teil des Finanzjahres eines Unternehmens ist.
  • Gesetz der unbeabsichtigten Folgen - Ähnlich wie Murphys Gesetz sorgt das Gesetz der unbeabsichtigten Folgen für Auswirkungen, mit denen bei ihrem Beginn niemand gerechnet hat.
  • Go (Programmiersprache) - Go ist eine Programmiersprache, die von Google entwickelt wurde.
  • Hamming-Code - Um Fehler bei der Speicherung oder Übertragung von Daten in einem Netzwerk zu erkennen und zu erheben, wurde von R.
  • Haptik - Das Wort Haptik hat seinen Ursprung im Griechischen und bedeutet berühren.
  • Hardcode - Hardcode beschreibt Anwendungsdaten, die im Quelltext einer Software integriert sind und die als Konstante definiert sind, was sie nur schwer änderbar macht.
  • Harter Reset (Rücksetzen auf Werkseinstellungen) - Bei einem harten Reset oder dem Rücksetzen auf Werkseinstellungen werden alle Daten gelöscht, die der Anwender hinzugefügt hat.
  • Header - Ein Header ist ein Feld, das vor den eigentlichen Nutzdaten innerhalb einer Datei eingebaut wird.
  • heuristisch - Heuristiken werden häufig in Verbindung mit verschiedenen Algorithmen eingesetzt, um damit Ergebnisse zu erzielen, die mehr auf Erfahrung als auf konkretes Wissen beruhen.
  • Hexadezimal - Hexadezimale Werte basieren auf 16 und nicht auf 10 wie das allgemein bekannte Dezimalsystem.
  • Hypertext Markup Language (HTML) - HTML ist ein textbasierter Ansatz, der beschreibt, wie die Inhalte in einer HTML-Datei strukturiert sind.
  • Höheneinheit (HE/U) - Der Begriff Höheneinheit steht für die Standardmaßeinheit für die Höhe von Computergehäusen und Rackschränken.
  • Input/Output (I/O) - Unter I/O, zu deutsch Eingabe/Ausgabe beschreibt jegliche Datentransfers zwischen Rechnern.
  • Instanz - In der objektorientierten Programmierung bedeutet eine Instanz eine bestimmte Umsetzung eines beliebigen Objekts, das verschiedene Arten variiert werden kann.
  • Integer - Integer ist eine ganze Zahl, die positiv, negativ oder null sein kann.
  • Intelligenter Agent - Intelligente Agenten sammeln gewünschte Informationen und bereiten sie für den Anwender auf.
  • Intermediate Document (IDoc) - IDoc (Intermediate Document) ist eine Datenstruktur, die SAP-Anwendungen einsetzen, um Daten zwischen SAP-Anwendungen oder mit externen Anwendungen auszutauschen.
  • Interrupt - Software und Hardware können sogenannte Interrupts auslösen und dem Betriebssystem mitteilen, dass noch andere Aufgaben warten.
  • IP-Adresse (IPv4) - Über seine einzigartige IP-Adresse ist ein Gerät in einem Netzwerk erreichbar.
  • IPv4-Adressklasse, IPv4-Netzklasse - Wir klären, welchen Zweck IPv4-Adressklassen beim Routing erfüllen und behandeln die IP-Adressen der Klassen A,B,C,D und E sowie die klassenlose CIDR-Adressierung.
  • IT-Architektur - IT-Architektur beschreibt den Aufbau einer vollständigen IT-Umgebung oder einer einzelnen IT-Komponente.
  • Java Archive (JAR-Datei) - Ein Java Archive (JAR-Datei) enthält alle Komponenten aus denen eine ausführbare Java-Anwendung, ein Java-Applet oder eine Java-Bibliothek besteht.
  • Kilo-, Mega-, Giga-, Tera-, Peta-, Exa-, Zettabyte - Präfixe wie Kilo, Mega, Giga, Tera oder Peta beschreiben Potenzen von Einheiten in diversen naturwissenschaftlichen Gebieten.
  • Klartext (Cleartext) - Ein Klartext ist jeglicher Text, der nicht verschlüsselt wurde und der von Menschen verstanden werden kann.
  • Koeffizient - Der Begriff Koeffizient wird sowohl in der Mathematik als auch der Physik sowie im Ingenieurwesen verwendet, um damit zum Beispiel die Eigenschaft von Materialien zu beschreiben.
  • Kommandozeile (Command Line Interface, CLI) - Die Kommandozeile oder CLI ist eine Schnittstelle, über die ein Betriebssystem durch Befehle in Schriftform gesteuert werden kann.
  • Kompatibilität - Kompatibilität bedeutet, dass unterschiedliche Produkte oder unterschiedliche Versionen eines Produktes Daten auch über Plattformgrenzen hinweg miteinander austauschen können.
  • Korrelation - Wenn zwei Messdaten sich stets ähnlich verhalten, spricht man von einer Korrelation.
  • Künstliches neuronales Netz (KNN) - In der IT ist ein künstliches neuronales Netz (Artificial Neural Network) ein System aus Hard- und Software, das der Funktionsweise von Neuronen im Gehirn nachgebildet ist.
  • Logistik - Die Logistik umfasst Prozesse zur Planung und Durchführung des Transports von Gütern beziehungsweise Waren vom Ursprungsort bis zum Verbrauchsort und deren Lagerung.
  • Manchester-Code - Beim Manchester-Code besteht bei der Übertragung von digitalen Informationen keine Notwenigkeit für ein separates Taktsignal.
  • Maschinelles Sehen (Machine Vision) - Machine Vision bezeichnet die Fähigkeit eines Computers zu sehen.
  • Maschinensprache - Computer können von Menschen erstellten Code in der Regel nicht verstehen.

ComputerWeekly.de

Close