Definitionen durchsuchen :

IT-Beschaffung

Die Fachbegriffe beschäftigen sich mit dem Thema IT-Einkauf und Beschaffung. Dazu gehören Ausschreibungen und Spezifikationen gleichermaßen.

AWS - WEB

  • AWS Marketplace - AWS Marketplace ist eine Handelsplattform für Anwendungen, die auf Amazon Web Services laufen.
  • Chief Procurement Officer (CPO) - Der Chief Procurement Officer (CPO) ist eine Führungskraft in einer Firma, die für die Beschaffung von Waren und Dienstleistungen verantwortlich ist.
  • Device as a Service (DaaS) - Bei Device as a Service (DaaS) stellt ein Anbieter PCs, Smartphones und andere mobile Computergeräte, meistens inklusive Software, als kostenpflichtigen Dienst breit.
  • Distributionsvertrag (Vertriebsvereinbarung) - Ein Distributionsvertrag (Vertriebsvereinbarung), ist ein Vertrag zwischen Vertriebspartnern, in dem die Verantwortlichkeiten beider Parteien festlegt sind.
  • Haftungsbeschränkung - Eine Haftungsklausel oder -beschränkung begrenzt oder schließt eine Haftung aus, die etwa entsteht, wenn eine Software nicht funktioniert oder ein Service nicht erbracht wird.
  • IT Chargeback - IT Chargeback soll das Kostenbewusstsein für IT-Ressourcen schärfen und ermöglicht hierfür die Zuordnung der dort anfallenden IT-Kosten an die Fachabteilungen.
  • IT-Asset-Management - Mit einem IT-Asset-Management sollen unnötigen Anlagenkäufe und Ausgaben vermieden werden.
  • Kanban - Kanban ist eine in Japan entwickelte Methode zur Steuerung von Prozessen.
  • Konfigurationsmanagement - Konfigurationsmanagement ist ein Governance- und Entwicklungsprozess zur Sicherstellung der Konsistenz zwischen physischen und logischen Assets in einer Betriebsumgebung.
  • Managed Service Provider (MSP) - Managed Service Provider (MSP) bieten Kunden die Verwaltung von Hardware oder Dienstleistungen an, für die dem Anwender die nötigen Ressourcen oder Kenntnisse fehlen.
  • Materialbedarfsplanung (Material Requirements Planning, MRP) - Systeme zur Materialbedarfsplanung (Material Requirements Planning, MRP) berechnen Rohstoffe, Materialien und Komponenten, die zur Herstellung eines Produkts benötigt werden.
  • Mergers and Acquisitions (Fusionen und Übernahmen) - Mergers and Acquisitions (Fusionen und Übernahmen) ist ein Unternehmensbereich, der sich mit dem Einkauf und/oder der Fusion mit anderen Unternehmen befasst.
  • ODM (Original Design Manufacturer) - Ein ODM (Original Design Manufacturer) ist ein Unternehmen, das aus den originalen Spezifikationen eines anderen Unternehmens oder einer Einzelperson ein Produkt baut.
  • OEM (Original Equipment Manufacturer) - Ursprünglich war ein OEM nur der eigentliche Hersteller eines Produktes.
  • Procure to Pay (P2P) - Procure to Pay (P2P) beinhaltet alle Aktivitäten im Beschaffungsprozess – von der Beschaffung von Waren bis zur Zahlung von Lieferantenrechnungen.
  • Procurement Software - Procurement Software ist eine Computersoftware, mit dem ein Unternehmen den Materialeinkauf automatisieren und den Lagerbestands verwalten kann.
  • Quality of Experience (QoE, QoX) - Als Maß für die Kunden- und Anwenderzufriedenheit wird die Quality of Experience (QoE oder QoX) verwendet.
  • Service Level - Service Level oder Service-Niveuas beschreiben messbare Dienstleistungen von Anbietern wie beispielsweise Call Centern, Hosted Servcies oder Internet- und Cloud-Providern.
  • Supplier Relationship Management (SRM) - Supplier Relationship Managements (SRM) optimiert die Prozesse zwischen einem Unternehmen und seinen Lieferanten, um die Zusammenarbeit auszubauen.
  • Web Services Description Language (WSDL) - Web Services Description Language ist eine XML-basierte Sprache, mit der Firmen ihre Services beschreiben können.

ComputerWeekly.de

Close