Definitionen durchsuchen :

Informatik

Hier erhalten Sie Definitionen aus dem Informatikbereich, einschließlich Vokabular, Protokoll- und Standardterminologie, Erklärungen zu Mikroprozessoren und Begriffen, die in der Elektronik verwendet werden.

Elektronik

Auf dieser Seite finden Sie Erklärungen zu Begriffen aus dem Elektronikbereich. Dazu gehört auch Basiswissen zu elektrischen Komponenten, Formeln und weiteren Grundlagen der Elektrotechnik.

  • Gleitkommaeinheit (Floating Point Unit, FPU)

    Eine Gleitkommaeinheit (Floating Point Unit, FPU), auch bekannt als mathematischer oder numerischer Koprozessor hilft Mikroprozessoren dabei, Zahlen schneller zu verarbeiten.

  • Arithmetisch-logische Einheit (Arithmetic-Logic Unit, ALU)

    Eine arithmetisch-logische Einheit (ALU) ist der Teil eines Computerprozessors (CPU), der arithmetische und logische Operationen an den Operanden im Computer ausführt.

  • Latenz

    Die Latenzzeit beschreibt, wie schnell eine Transaktion durchgeführt oder wie schnell Anwender auf Daten zugreifen können. Bandbreite und Netzwerk spielen hier eine Rolle.

View All Elektronik Definitions

Grundlagen

Hier finden Sie Begriffe im Zusammenhang mit Computer-Grundlagen, einschließlich Computer-Hardware-Definitionen und Erklärungen zu Software, Betriebssystemen, Peripheriegeräten und Fehlerbehebung.

  • Deklarative Programmierung

    Deklarative Programmierung zäumt das Pferd von hinten auf: statt einzelne Anweisungen zu geben, geben Entwickler den gewünschten Endzustand an und das Programm stellt diesen her.

  • Dongle

    Ein Dongle ist ein Hardwareschlüssel, der die Sicherheit erhöhen oder das geistige Eigentum schützen soll. Heutige Dongles für den USB-Port ähneln den gängigen USB-Flash-Sticks.

  • Shared Memory (Verteilter Arbeitsspeicher)

    Shared Memory ist eine Art der Interprozesskommunikation, bei der zwei oder mehrere Prozesse gemeinsam einen Teil des Arbeitsspeichers nutzen, was schnellen Datenaustausch erlaubt.

View All Grundlagen Definitions Zurück nach oben

IT-Standards und Organisationen

Hier finden Sie Erklärungen zu Begriffen, die sich auf IT-Standards beziehen, einschließlich Definitionen zu IT-Organisationen und Erläuterungen zu Richtlinien sowie Compliance.

  • CSV-Dateiformat (Comma-separated Values)

    In der EDV gehört das CSV-Dateiformat zweifelsohne zu den wichtigen Austauschformaten. Werte werden getrennt durch ein Komma als eine Reihe von ASCII-Textzeilen organisiert.

  • IANA (Internet Assigned Numbers Authority)

    Die IANA war für die globale Koordination der DNS Root Zone, der IP-Adressierung und anderer Internetprotokoll-Ressourcen zuständige Organisation. Sie ist nun Teil der ICANN.

  • W3C (World Wide Web Consortium)

    Das World Wide Web Consortium (W3C) ist ein Industriekonsortium, dass offene Standards für das World Wide Web erarbeitet. Bekannte W3C-Standards sind HTML und CSS.

View All IT-Standards und Organisationen Definitions Zurück nach oben

Mikroprozessoren

Hier finden Sie Definitionen im Zusammenhang mit Mikroprozessoren. Das schließt auch Erklärungen zu den Bereichen Halbleitertechnik und Chip-Fertigung mit ein.

  • Fetch (Befehlsabruf)

    Fetch bezeichnet verschiedene Prozesse in der IT, bei denen Daten abgerufen, gelesen oder verschoben werden. Es ist einer der grundlegenden Vorgänge in einem Prozessor.

  • Parallele Verarbeitung (Parallel Processing)

    Bei der parallelen Verarbeitung übernehmen mehrere Prozessoren oder Prozessorkerne zeitgleich Teile einer Aufgabe. Die Technologie hat Rechenprozesse erheblich beschleunigt.

  • Gleitkommaeinheit (Floating Point Unit, FPU)

    Eine Gleitkommaeinheit (Floating Point Unit, FPU), auch bekannt als mathematischer oder numerischer Koprozessor hilft Mikroprozessoren dabei, Zahlen schneller zu verarbeiten.

View All Mikroprozessoren Definitions Zurück nach oben

Protokolle

Hier finden Sie Erklärungen zu Begriffen rund um Kommunikationsprotokolle. Das sind beispielsweise TCP, IP, UDP, POP, SMTP, HTTP, XML, W-CDMA und FTP.

  • Remote Procedure Call (RPC)

    Remote Procedure Call (RPC) ist eine Technik, um Interprozesskommunikation zu realisieren. RPC ermöglicht den Aufruf von Funktionen in anderen Adressräumen.

  • MPLS (Multiprotocol Label Switching)

    Multiprotocol Label Switching (MPLS) ist eine Routing-Technologie, um etwa Zweigstellen mit Firmenzentralen zu verbinden. Wir erklären die Funktionsweise sowie Vor- und Nachteile.

  • TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol)

    TCP/IP (Transmission Control Protocol/Internet Protocol) ist die Basis zur Übertragung von Daten im Internet. Erfahren Sie mehr zu den TCP/IP-Schichten sowie Vor- und Nachteilen.

View All Protokolle Definitions Zurück nach oben

ComputerWeekly.de

Close