Definitionen durchsuchen :

Mikroprozessoren

Hier finden Sie Definitionen im Zusammenhang mit Mikroprozessoren. Das schließt auch Erklärungen zu den Bereichen Halbleitertechnik und Chip-Fertigung mit ein.

64- - ZOM

  • 64-Bit-Prozessor - Stellen Anwendungen hohe Ansprüche an den Arbeitsspeicher, sind 64-Bit-Prozessoren von Vorteil.
  • ARM-Prozessor - Ein ARM-Prozessor gehört zu einer Familie von CPUs, die auf der von Advanced RISC Machines (ARM) entwickelten RISC-Architektur (Reduced Instruction Set Computer) basieren.
  • CISC (Complex Instruction Set Computing) - Früher wurden CPUs in RISC- und CISC-Designs unterschieden.
  • Composable Infrastructure - Als Composable Infrastructure wird das Konzept logischer Ressourcenpools bezeichnet, die im eigenen Rechenzentrum nach Bedarf zusammengestellt werden.
  • CPU - Älterer Begriff für Prozessor oder Mikroprozessor.
  • Disaggregierter Server (Disaggregated Server) - Disaggregierte Server arbeiten mit großen Ressourcenpools, deren einzelen Komponenten je nach Bedarf für spezifische Workloads zusammengesetzt werden.
  • Dual In-line Memory Module (DIMM) - Ein Dual In-line Memory Module (DIMM) führt auf den Anschlusskontakten der Vorder- und Rückseite der Leiterplatte unterschiedliche Signale.
  • Dynamische Spannungs- und Frequenzskalierung - Dynamische Spannungs- und Frequenzskalierung kommt in modernen Rechnern zum Einsatz, um den Energieverbrauch den Leistungsanforderungen anzupassen.
  • FPGA (Field-Programmable Gate Array) - Field-Programmable Gate Arrays sind integrierte Schaltungen, die es Computer-Nutzern ermöglichen, Mikroprozessoren nach ihren individuellen Wünschen anzupassen.
  • Intel 8086 - Der Intel 8086 ist Intels erster x86-Prozessor und damit Ursprung einer langen Erfolgsgeschichte an Intel-Prozessoren.
  • Intel Atom - Intel Atom ist eine speziell für mobile Endgeräte entwickelte Prozessorarchitektur, die vor allem für einen geringen Energieverbrauch optimiert wurde.
  • Intel Bay Trail - Intel Bay Trail bezeichnet Intels ersten Atom-Prozessor mit 64-Bit-Implementierung.
  • Intel Haswell - Intels Haswell-Prozessoren werden im 22-Nanometer-Verfahren hergestellt und sind die vierte Generation Core i-basierter Prozessoren.
  • Intel Xeon - Intel Xeon ist der Nachfolger von Pentium Pro und die Bezeichnung für Intels Mittelklasse-Prozessorarchitektur für Server und Workstations.
  • Interrupt - Software und Hardware können sogenannte Interrupts auslösen und dem Betriebssystem mitteilen, dass noch andere Aufgaben warten.
  • Ivy Bridge - Ivy Bridge ist die Bezeichnung für Intels dritte Generation an Core-i-Prozessoren.
  • Mehrprogrammbetrieb (Multiprogramming) - Computer greifen zum so genannten Mehrprogrammbetrieb, wenn sie nur über einen einzelnen Prozessor verfügen, der mehrere Programme nur eines nach dem anderen ausführen kann.
  • Nutanix Complete Cluster (Xtreme Computing Platform) - Der Nutanix Complete Cluster gilt als erstes hyper-konvergentes Produkt.
  • Peripheral Component Interconnect (PCI) - PCI ist ein populärer Verbindungsstandard für Peripheriegeräte, der mittlerweile vor allem als PCIe weite Verbreitung in Servern und PCs findet.
  • Pipelining - Beim Pipelining muss der Prozessor nicht darauf warten, dass die Anweisungen erst geholt werden.
  • Quad-Core-Prozessor - Nicht nur bei PCs finden Sie heute Quad-Core-Prozessoren und solche mit noch mehr Kernen wie zum Beispiel Acht-Kern-Systeme.
  • Rack-Server - Ein Rack-Server ist ein für den Einsatz im Server-Rack angepasster Server.
  • Server-Stack - Ein Server-Stack umfasst die gesamte Software, die zur Bearbeitung eines Workloads benötigt warden.
  • Taktfrequenz - Als wichtigste Eigenschaft einer CPU gilt ihre Taktfrequenz.
  • Twin Server (0,5U-Server) - Die zwei Server-Einheiten eines Twin Servers belegen im Server-Rack nur eine Höheneinheit, wodurch sich enorme Platzvorteile ergeben.
  • Zombie-Server - Zombie-Server sind physische Server, die ohne Nutzwert Strom verbrauchen.

- GOOGLE-ANZEIGEN

ComputerWeekly.de

Close