Definitionen durchsuchen :

Netzwerk-Hardware

Auf dieser Seite des Netzwerkglossars dreht sich alles um Netzwerkhardware wie Router, Switches, Kabeltypen, firmenspezifische Netzwerklösungen und entsprechende Fachbegriffe.

NEX - ZER

  • Next-Generation Firewall (NGFW) - Eine Next-Generation Firewall (NGFW) kann auch komplexe Angriffe erkennen und blockieren, da sie Sicherheitsregeln auf Anwendungs-, Port- und Protokollebene anwendet.
  • Nomadic Computing (Mobile Computing) - Nomadic Computing, nun als Mobile Computing bezeichnet, ist heute allgegenwärtig.
  • Open Networking Foundation (ONF) - Die Open Networking Foundation (ONF) ist ein gemeinnütziges, betreibergeführtes Konsortium, das sich zum Ziel gesetzt hat, Standards für Software-defined Networking zu erarbeiten.
  • Optical Carrier Level (OCx) - Für das Synchronous Optical Network (SONET) ist eine Reihe von Übertragungsraten spezifiziert, den Optical Carrier Level (OCx), die jeweils ein Vielfaches der Basisrate sind.
  • Optisches Netzwerk - Mit optischer Netzwerktechnologie lassen sich über Glasfaser mit Licht mehr Daten schneller und über größere Entfernungen übertragen als mit Kupferkabeln und elektrischen Signalen.
  • Optokoppler - Optokoppler übertragen Signale mit Licht über eine Leuchtdiode und einen fotoelektrischen Empfänger.
  • OSI-Modell (Open Systems Interconnection) - Das OSI-Modell standardisiert die Kommunikation von Netzwerkprodukten.
  • OTA-Update (Over-The-Air Update) - Smartphones und Tablets werden heutzutage mit einem sogenannten Over-The-Air Update (OTA-Update) über ein drahtloses Netzwerk aktualisiert.
  • Paketvermittlung (Packet Switched) - Paketvermittlung beschreibt den Netzwerktyp, bei dem relativ kleine Dateneinheiten (Pakete) auf Basis der in jedem Paket enthaltenen Zieladresse durch ein Netzwerk geleitet werden.
  • Phasenmodulation (PM) - Per Phasenmodulation (PM) lassen sich analoge oder digitale Daten auf einer Wechselwellenform einbringen.
  • PLL (Phase-locked Loop) - Eine Phase-locked Loop, abgekürzt PLL, stabilisiert einen Kommunikationskanal, indem die Schaltung die Phasenabweichung einer festgelegten Frequenz fixiert.
  • PLMN (Public Land Mobile Network) - Ein PLMN (Public Land Mobile Network) wie zum Beispiel ein Mobilfunknetz ist ein drahtloses Netzwerk, das für mobile Anwender entwickelt wurde.
  • PON (Passive Optical Network) - Ein passives optisches Netzwerk (Passive Optical Network, PON) ist ein System, das Daten per Glasfaserkabel mit bis zu 622 MBit/s zum Endnutzeranschluss übertragen kann.
  • Port Mirroring (Port-Spiegelung) - Port-Spiegelung oder Port Mirroring ist ein Ansatz zur Überwachung des Netzwerkverkehrs, bei dem eine Kopie jedes Pakets von einem Netzwerk-Switch-Port zu einem anderen weitergeleitet wird.
  • Power over Ethernet (PoE, PoE+, 4PPoE) - Mit Power over Ethernet lassen sich Geräte über das Netzwerkkabel auch mit Strom versorgen.
  • Remote Wipe - Remote Wipe ist ein Sicherheitsfeature, mit dem Administratoren aus der Ferne Daten auf (mobilen) Endgeräten löschen können.
  • RMON (Remote Network Monitoring) - RMON ist ein Standard, der die Informationen definiert, die ein Netzwerk-Monitoring-System liefert.
  • Samsung for Enterprise (SAFE) - Samsung for Enterprise (SAFE) umfasst eine Produktreihe von Smartphones und Tablets für Unternehmen, die für Verwaltung und Sicherheit optimiert ist.
  • Schaltung, Stromkreis - Netzwerke und virtuelle Netzwerke bestehen aus Schaltungen oder Schaltkreisen.
  • SD-Branch - SD-Branch ist eine einzelne, automatisierte, zentral verwaltete, softwarezentrierte Plattform, die eine bestehende Filialnetzarchitektur ersetzt oder ergänzt.
  • SDH (Synchrone Digitale Hierarchie) - SDH ist das Akronym für Synchrone Digitale Hierarchie.
  • SDI (Serial Digital Interface) - SDI ist das Akronym für Serial Digital Interface.
  • Seebeck-Effekt - Der Seebeck-Effekt ist ein thermoelektrischer Effekt, der zwischen zwei Metallen unterschiedlicher Temperatur auftritt.
  • Sensor - Ein Sensor wandelt eine physikalische oder chemische Eingangsgröße wie Temperatur oder Säuregehalt in einen von Menschen lesbaren für oder Maschinen verwertbares Signal um.
  • Shortest Path Bridging (SPB): IEEE 802.1aq - Shortest Path Bridging (SPB) ist in IEEE-Standard 802.
  • SNMP (Simple Network Management Protocol) - Das Simple Network Management Protocol (SNMP) ist ein Protokoll der Anwendungsschicht, das zur Verwaltung und Überwachung von Netzwerkgeräten und deren Funktionen verwendet wird.
  • Software-defined Networking (SDN) - Software-defined Networking (SDN) ist ein Konzept für Netzwerke.
  • Spektrale Effizienz, Spektrumeffizienz (Spectrum Efficiency) - Durch Spektrale Effizienz wird das Frequenzspektrum beziehungsweise die Bandbreite optimal genutzt.
  • Sternnetzwerk - Bei einem Sternnetzwerk sind alle Workstations mit einem zentralen Computer verbunden.
  • System on a Chip (SoC) - Ein SoC beschreibt einen Mikrochip mit allen nötigen elektronischen Bauteilen für ein bestimmtes System.
  • Systems Network Architecture (SNA) - Systems Network Archtecture (SNA) wurde ursprünglich von IBM entwickelt und konkurrierte mit TCP/IP.
  • TDMA (Time Division Multiple Access) - TDMA (Time Division Multiple Access) wird in den Spektren für Mobilfunkkommunikation, für private Kommunikation und auch für DECT eingesetzt.
  • UMTS (Universal Mobile Telecommunications Service) - UMTS war die erste richtige Breitbandtechnologie für den Mobilfunk.
  • Virtual Routing and Forwarding (VRF) - VRF (Virtual Routing and Forwarding) verwendet mehrere Instanzen von Routing-Tabellen in einem Router.
  • W-CDMA (Wideband Code-Division Multiple Access) - W-CDMA hat sich aus CDMA (Code-Division Multiple Access) entwickelt.
  • Wake on LAN - Mit Wake on LAN können Administratoren aus der Ferne Computer und Server starten, um sie zu warten, oder Routine-Abläufe außerhalb regulärer Betriebszeiten anzustoßen.
  • WAP (Wireless Application Protocol) - WAP (Wireless Aplication Protocol) ermöglichte Mobiltelefonen und andere Geräten Anfang der 2000er Jahre den Zugriff auf mit WML erstellte Webseiten.
  • WDM (Wavelength Division Multiplexing) - Wavelength Division Multiplexing (WDM) ist ein Verfahren, mit dem sich die Bandbreite eines Glasfaserkommunikationssystems um einen beträchtlichen Faktor erhöhen lässt.
  • Webserver - Ein Webserver ist Software und Hardware, die HTTP (Hypertext Transfer Protocol) und andere Protokolle verwendet, um auf Kundenanfragen zu antworten, die über das Internet gestellt werden.
  • Windows 10 Mobile - Windows 10 Mobile ist Microsofts Nachfolger des Smartphone-Betriebssystems Windows Phone und basiert auf Windows 10.
  • Windows 8 - Windows 8 wurde 2012 als neues Betriebssystem von Microsoft vorgestellt und bildet aufgrund der Metro-Designsprache eine Abkehr zu früheren Versionen.
  • Zelle - Die Bezeichnung Zelle kann mehrere Bedeutungen haben.
  • Zero Touch Provisioning (ZTP) - Zero-Touch-Provisioning (ZTP) ermöglicht es, einen Großteil der Arbeit zu automatisieren, die mit dem Hinzufügen von Switches zu einem Netzwerk verbunden ist.
ComputerWeekly.de
Close