Definitionen durchsuchen :

Netzwerkspeicher (NAS)

Diese Fachbegriffe beschäftigen sich mit Netzwerkspeicher der Kategorie NAS. Dies beinhaltet Festplatten und auch das Speichern auf Dateiebene.

AHC - WIN

  • AHCI (Advaned Host-Controller-Interface) - AHCI ist ein Schnittstellenstandard, über die Software mit SATA-Geräten kommunizieren kann.
  • Amazon Elastic File System (EFS) - Amazon Elastic File System (EFS) ist ein Cloud-basierter Dateispeicherdienst für Anwendungen und Workloads, die in der öffentlichen Cloud von Amazon Web Services ausgeführt werden.
  • Cloud Network Attached Storage (Cloud NAS) - Ein Cloud NAS bietet Anwendern die Möglichkeit, ihre Daten auf einen Speicher via Internet in ähnlicher Weise wie auf einem lokalen NAS abzuspeichern.
  • Clustered-NAS (Clustered Network-attached Storage) - Ein Clustered-NAS bietet Unternehmen gegenüber einfachen Storage-Systemen Vorteile wie hohe Skalierbarkeit, Ausfallsicherheit und Fehlertoleranz.
  • Controller - Ein Controller kann eine Hardware oder Software sein, die in erster Linie den reibungslosen Datenfluss zwischen zwei Systemen ermöglicht, indem sie Schnittstellen herstellt.
  • Gateway für Cloud-Storage (Cloud Storage Gateway) - Ein Gateway für Cloud-Storage sorgt dafür, dass ältere Software-Anwendungen mit modernen Storage-Systemen in der Cloud kommunizieren können.
  • Global Namespace (Globaler Namensraum) - Der globale Namensraum, auch Global Namespace genannt, erleichtert das Storage-Management, da es alle Dateisysteme in einer Umgebung konsolidiert, die an verschiedenen Orten liegen.
  • NAS-Appliance: Standard-Hardware mit Storage-Laufwerk und RAID - Unter NAS-Appliances versteht man eine Standard-Hardware, die ein dezidiertes Storage-Laufwerk und ein RAID integriert.
  • Network Attached Storage (NAS) - Network Attached Storage (NAS) ist für die Speicherung vieler überschaubar großer Dateien gedacht, auf die viele Nutzer gleichzeitig zugreifen können.
  • Netzlaufwerk - Netzlaufwerke sind sowohl in Firmen als auch in vielen Heimnetzen nicht mehr wegzudenken.
  • Primärer Massenspeicher - Primärer Massenspeicher ist das Storage, das die Produktivdaten eines Unternehmens sichert, auf die häufig zugegriffen wird.
  • Repository - Ein Repository ist ein zentraler Sammelort, an dem Daten zusammengefasst und gemeinsam abgelegt werden.
  • Virtual Storage Appliance (VSA) - VSA (virtuelle Storage Appliance / Virtual Storage Appliance) ist ein Storage-Controller, der sich in einer virtuellen Maschine befindet.
  • Virtuelles Dateisystem (VFS / Virtual File System) - VFS (virtuelles Dateisystem / Virtual File System) stellt eine Schnittstelle zwischen Kernel und Storage dar.
  • Virtuelles NAS (Virtual NAS) - Ein NAS (Network Attached Storage) lässt sich auch virtualisieren.
  • VMware VMFS (Virtual Machine File System) - VMFS ist ein Bestandteil in VMware-Umgebungen, der für die Hochverfügbarkeit integriert wurde.
  • Warteschlange (Queue) - In der IT definiert eine Warteschlange einen Zwischenpuffer, in dem die Daten so lange „warten“, bis sie verarbeitet werden.
  • Windows Storage Server 2012 - Microsoft Windows Storage Server 2012 ist eine Plattform für NAS- sowie iSCSI-Systeme und baut auf dem Betriebssystem Windows Server 2012 auf.

ComputerWeekly.de

Close