Definitionen durchsuchen :

Programmierung

Auf dieser Seite erscheinen Definitionen zur Softwareprogrammierung, einschließlich Definitionen zu Programmiersprachen, Softwaredesigns, Programmierung, Tests und Debugging.

INT - ÜBE

  • Integer - Integer ist eine ganze Zahl, die positiv, negativ oder null sein kann.
  • Integration Platform as a Service (iPaaS) - Integration Platform as a Service umfasst einem Satz an Cloud-basierten Tools, mit denen Softwareentwickler Anwendungen einrichten und integrieren können.
  • Integrationstest - Ein Integrationstest ist in der Softwareentwicklung eine aufeinander abgestimmte Reihe von Einzeltests, die dazu dienen, verschiedene Komponenten miteinander zu testen.
  • Integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) - Eine integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) ist eine Software-Suite, welche die grundlegenden Entwicklerwerkzeuge in einer Anwendung vereint.
  • Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) - Das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) ist ein System miteinander vernetzter Geräte, Maschinen, Objekte oder Lebewesen, so dass diese miteinander interagieren können.
  • Internet der Fahrzeuge (Internet of Vehicles, IoV) - Das Internet der Fahrzeuge (Internet of Vehicles) ist ein Netzwerk, das die Nutzung von Daten unterstützt, die von Fahrzeugen und Fahrzeug-Ad-hoc-Netzen erzeugt werden.
  • JMX (Java Management Extensions) - JMX (Java Management Extensions) ist ein Satz von Spezifikationen für das Anwendungs- und Netzwerkmanagement in der J2EE-Entwicklungs- und Anwendungsumgebung.
  • JUnit - JUnit ist ein Framework zum Testen von Java-Programmen.
  • Kontextbewusstsein - Ein kontextbewusstes System sammelt Daten über seine Umgebung und setzt sie in Aktionen um.
  • Künstliche Intelligenz (KI) - Künstliche Intelligenz (KI) ist die Simulation von Prozessen menschlicher Intelligenz wie das Lernen, Denken oder die Selbstkorrektur durch Computersysteme.
  • Künstliche Persönlichkeit (Artificial Personality, AP) - Eine künstliche Persönlichkeit (AP) ist eine Sammlung von Verhaltensmerkmalen, Neigungen und Merkmalen, die einem Chatbot, digitalem Assistenten oder Roboter zugeordnet sind.
  • Künstliches neuronales Netz (KNN) - In der IT ist ein künstliches neuronales Netz (Artificial Neural Network) ein System aus Hard- und Software, das der Funktionsweise von Neuronen im Gehirn nachgebildet ist.
  • Lasttest - Unter einem Lasttest versteht man einen Hard- oder Softwaretest, der eine in der Regel sehr hohe Last auf dem zu testenden System erzeugt und dessen Verhalten untersucht.
  • Machine Learning - Machine Learning ist ein wichtiges KI-Anwendungsfeld.
  • MapReduce - MapReduce ist eine Komponente des Software-Frameworks Apache Hadoop, mit dem sich große Datenmengen auf Clustern mit Standardhardware verarbeiten lassen.
  • Maschinelles Sehen (Machine Vision) - Machine Vision bezeichnet die Fähigkeit eines Computers zu sehen.
  • MEAN (MongoDB, Ember, Angular, Node) - MEAN ist ein Akronym für MongoDB, Express, Angular sowie Node.
  • Microsoft - Microsoft ist ein Anbieter von Software, Hardware, Mobile- und Gaming-Systemen sowie Cloud-Services.
  • Microsoft Azure - Microsoft Azure ist eine Public-Cloud-Plattform von Microsoft.
  • Microsoft Azure Functions - Azure Functions ist ein ereignisgesteuerter Serverless-Computing-Service von Microsoft.
  • Microsoft Azure Machine Learning - Microsoft Azure Machine Learning ist eine Sammlung von Services und Tools, die Entwicklern beim Training und der Bereitstellung von Machine-Learning-Modellen helfen.
  • Microsoft Azure Service Fabric - Azure Service Fabric ist ein PaaS-Angebot, das Entwicklung, Bereitstellung und Verwaltung hochskalierbarer Anwendungen für die Cloud-Plattform von Microsoft erleichtern soll.
  • Microsoft Cognitive Services - Microsoft Cognitive Services bieten KI-Algorithmen auf der Azure-Plattform.
  • Mobile Application Development Platform (MADP) - Als Mobile Application Development Platform (MADP) bezeichnet man eine Anwendung, mit der sich Mobile Apps entwickeln, testen und implementieren lassen.
  • MongoDB - MongoDB ist eine Open-Source-NoSQL-Datenbank und basiert nicht auf einer relationalen Architektur, sondern nutzt ein dokumentenorientiertes Modell.
  • Monolithische Architektur - Eine monolithische Architektur ist beispielsweise eine Softwareprogramm, das voneinander abhängige und miteinander verbundene Komponenten enthält.
  • Multidimensional Expressions (MDX) - Multidimensional Expressions (MDX) ist eine Datenbanksprache für analytische Problemstellungen und Online-Analytical-Processing-Datenbankanwendungen.
  • MySQL - MySQL ist ein relationales Datenbankmanagementsystem (RDBMS).
  • Native Anwendung (native Applikation oder native App) - Eine native Anwendung oder native App ist ein Programm, das für die Verwendung auf einem bestimmten Betriebssystem oder einem bestimmten Gerät entwickelt wurde.
  • Nativer Code (Native Code) - Nativer Code ist Softwarecode, der kompiliert wird, um mit einem bestimmten Prozessor (zum Beispiel Intel x86-Prozessorten) ausgeführt zu werden.
  • Natural Language Generation (NLG) - Natural Language Generation (NLG) ist die automatische Generierung von natürlicher Sprache und Texten unter Verwendung von KI-Programmen und entsprechenden Daten.
  • Node.js - Die von Ryan Dahl entwickelte Plattform Node.
  • NoOps - Mit DevOps überlappen sich die Aufgaben der Softwareentwickler und Admins.
  • NoSQL - NoSQL-Datenbanken setzen auch auf nicht-relationale Konzepte zum Management von Daten und kommen vor allem im Bereich Big Data zum Einsatz.
  • Online Transaction Processing (OLTP) - Online Transaction Processing (OLTP) ist eine Klasse von Programmen, die fähig sind, transaktionsorientierte Anwendungen im Internet auszuführen.
  • Open Source - Open Source bezeichnet man als frei verfügbare Software mit offenem Quell-Code.
  • Oracle Database 12c - Database 12c ist die erste Cloud-First-Datenbank von Oracle.
  • Oracle Exadata Database Machine - Oracles Exadata Database Machine ist eine In-Memory Datenbank-Appliance, die sowohl OLTP als auch OLAP unterstützt.
  • ORTC (Object Real-Time Communications) - ORTC (Object Real-Time Communications) ist eine Open-Source-Komponente für WebRTC.
  • Performance Testing (Leistungstest) - Performance Testing überprüft die Geschwindigkeit, Reaktionsfähigkeit und Stabilität eines Computers, Netzwerks, Programms oder Geräts unter einer Arbeitslast.
  • Perl - Die Skriptsprache Perl wurde als Synthese aus C und diversen Unix-Befehlen mit dem Ziel entwickelt, ein Tool zur Verarbeitung von Textdateien zu schaffen.
  • PostgreSQL - PostgreSQL ist ein relationales DBMS, das von einer weltweiten Open-Source-Gemeinde entwickelt wird.
  • Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API) - Eine Programmierschnittstelle (Application Programming Interface, API), ist ein Programmteil, der von einer Software anderen Anwendungen zur Anbindung zur Verfügung gestellt wird.
  • Prototyp - In der Softwareentwicklung ist ein Prototyp ein rudimentäres Modell eines Softwareprodukts.
  • Pseudocode - Pseudocode ist eine detaillierte, lesbare Beschreibung dessen, was ein Programm oder Algorithmus machen soll und wird in einer formalen Sprache ausgedrückt.
  • Quality of Experience (QoE, QoX) - Als Maß für die Kunden- und Anwenderzufriedenheit wird die Quality of Experience (QoE oder QoX) verwendet.
  • Qualitätskontrolle - Wie gut ein Produkt sein muss, ist in Normen oder in Form von Kundenerwartungen vordefiniert.
  • Rapid Application Development (RAD) - Rapid Application Development (schnelle Anwendungsentwicklung, RAD) ist ein Entwicklungsmodell, das auf einem prototypischen Vorgehen beruht.
  • Rapid Mobile App Development (RMAD) - Rapid Mobile App Development (RMAD) beschreibt die Nutzung von codefreien Programmier-Tools zur schnellen Entwicklung von Apps für Mobile-Plattformen.
  • Register (Prozessorregister, CPU-Register) - Ein Register ist ein Teil eines Mikroprozessors.
  • Remote Function Call (RFC) - Remote Function Call (RFC) erlaubt die Kommunikation zwischen SAP R/3-Systemen und selbstentwickelten beziehungsweise Nicht-SAP-Anwendungen.
  • Resource Description Framework (RDF) - Das Resource Description Framework ist ein allgemeines Framework, wie man eine beliebige Internet-Ressource - wie eine Website und deren Inhalt - beschreibt.
  • Robotik (Robotertechnik) - Der Themenbereich Robotik befasst sich mit Konzeption, Konstruktion, Herstellung und Betrieb von technischen Apparaturen, die als Roboter bezeichnet werden.
  • SAS Institute - SAS Institute ist ein Softwareunternehmen, das sich auf Advanced und Predictive Analytics sowie Business Intelligence und Datenvisualisierung spezialisiert hat.
  • Schleife (Loop) - Eine Schleife (Loop) wiederholt in der Programmierung einer Anwendung eine Anweisung, solange die Schleifenbedingung als Laufbedingung gültig bleibt.
  • Schlüssel in Datenbank-Management-Systemen (DBMS) - Die Begriffe Primärschlüssel, Superschlüssel, Fremdschlüssel und Kandidatenschlüssel stehen im Zusammenhang mit Datenbank-Management-Systemen (DBMS).
  • Screen Scraping - Screen Scraping ist eine Methode, die zwischen Legacy-Anwendungen und neuen GUIs übersetzt, so dass die mit den Legacy-Programmen verbundene Logik weiterhin verwendet werden kann.
  • Scrum Master - Scrum ist eine vom Rugby-Spiel abgeleitete Methode, mit der sich Entwicklungsteams zielgerichtet managen lassen.
  • Shift Left Testing - Shift Left Testing ist ein Ansatz zur Beschleunigung von Softwaretests, indem der Testprozess an einen früheren Punkt im Entwicklungszyklus verschoben wird.
  • Ship Left Testing - Ship Left Testing ist ein Ansatz zur Beschleunigung von Softwaretests, indem der Testprozess an einen früheren Punkt im Entwicklungszyklus verschoben wird.
  • Sicherer Container (Secure Container) - Sichere Container dienen dazu, Eindringlinge und bösartigen Code daran zu hindern, mit anderen Anwendungen und Daten in unbefugter Weise zu interagieren.
  • Smalltalk - Smalltalk ist eine Programmiersprache, die das Konzept der objektorientierten Programmierung umsetzt und unter anderem Java und Ruby beeinflusst hat.
  • Software - Software ist der frei programmierbare Teil eines Computers.
  • Software Robotics (Softwarerobotik) - Softwarerobotik ist der Einsatz von Bot-Programmen, um computerbezogene Aufgaben, die normalerweise von Menschen ausgeführt werden, zu automatisieren.
  • Softwareagent - Ein Softwareagent kann mehr als ein herkömmliches Programm.
  • Stapelzeiger (Stack Pointer) - Der Stack Pointer oder Stapelzeiger ist ein kleines Register, das auf bestimmte Speicheradressen verweist.
  • Stateless (zustandslos) - In der IT bezeichnet Stateless die Eigenschaft eines Protokolls oder Systems, mehrere Anfragen als voneinander unabhängige Transaktionen zu behandeln.
  • Statistische Analyse - Die statistische Analyse ist ein Teilbereich der Datenanalyse.
  • Stresstest - Mit einem Stresstest lässt sich die Fähigkeit eines Computers, Netzwerks, Programms oder Geräts bestimmen, unter ungünstigen Bedingungen seine Wirksamkeit aufrechtzuerhalten.
  • Structured Query Language (SQL) - Structured Query Language (SQL) ist eine Programmiersprache für die Bearbeitung (zum Beispiel select, insert, update) relationaler Datenbanken.
  • SuccessFactors Metadata Framework - Das Metadata Framework ist ein Tool von SuccessFactors für Business-Analysten, um das System für die Personalverwaltung ohne Programmierung anzupassen.
  • Syntax - Die Syntax gibt die Grammatik, Struktur oder Reihenfolge der Elemente in einer sprachlichen Aussage an und definiert die Regeln für wohlgeformte Sätze.
  • Systemtest - Systemtests sind eine Phase der Qualitätssicherung, die nach den Unit Tests, aber vor der produktiven Einführung des Codes einer Software stattfindet.
  • Thread - Das Wort Thread wird in der IT für verschiedene Zwecke genutzt.
  • Turing-Test - Der englische Mathematiker Alan Turing hat sich in den 1940er Jahren einen Test ausgedacht, mit dem sich Computer- von menschlicher Intelligenz unterscheiden lässt.
  • Unabhängige Variable - Zur Beschreibung von mathematischen Abhängigkeiten kategorisiert man die jeweiligen Elemente.
  • Unit-Test - Ein Unit-Test, auch Modultest oder Komponententest, wird in der Softwareentwicklung angewendet, um die funktionalen Einzelteile (Units) von Computerprogrammen zu testen.
  • Unüberwachtes Lernen (Unsupervised Learning) - Beim unüberwachten Lernen kann ein KI-System unsortierte Informationen nach Ähnlichkeiten und Unterschieden gruppieren, obwohl es keine vorgegebenen Kategorien gibt.
  • V-Modell - Das einst in Deutschland entwickelte V-Modell hat sich weltweit zu einem Standard für viele Produkt- und Softwareentwicklungen durchgesetzt.
  • Variable - Datenelemente in einem Programm sind entweder Konstanten oder Variablen.
  • Versionierung (Versionsverwaltung) - Versionierung ist die Erstellung mehrerer Versionen eines Programmes.
  • Verteilte Datenbank - Bei einer verteilten Datenbank werden Daten an mehreren Standorten gespeichert und verarbeitet.
  • Web 2.0 - Web 2.0 ist der aktuelle Stand der Online-Technologie im Vergleich zu den Anfängen des Webs, der sich durch höhere Benutzerinteraktivitäten auszeichnet.
  • Web-Content-Management-System (WCMS) - Ein Web Content-Management-System erlaubt es einem Unternehmen, Informationen auf einer Website in einem Team zu erstellen und zu verwalten.
  • White-Box-Test - White Box Testing ist eine Testmethode für Software, die den Quellcode verwendet, um Tests und Testfälle für die Qualitätssicherung (Quality Assurance, QA) zu entwerfen.
  • Windows PowerShell Integrated Scripting Environment (ISE) - Die Windows PowerShell ISE ist eine Variante der PowerShell, in die verschiedene Funktionen zur Verbeserung der Ergonomie und Unterstützung des Benutzers integriert sind.
  • WYSIWYG (What you see is what you get) - Moderne WYSIWYG-Editoren erleichtern die Arbeit an Dokumenten und Websites, da sie bereits während der Erstellung zeigen, wie das fertige Produkt einmal aussehen wird.
  • YAML (YAML Ain’t Markup Language) - YAML (YAML Ain't Markup Language) ist eine datenorientierte Sprachstruktur, die als Eingabeformat für diverse Softwareanwendungen verwendet wird und nicht als reine Markup Language.
  • Überwachtes Lernen (Supervised Learning) - Beim überwachten Lernen werden Machine-Learning-Systeme in der Trainingsphase sowohl die Eingabe- als auch die gewünschten Ausgabewerte bereitgestellt.

ComputerWeekly.de

Close